| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
Bruderschaft krönt neuen König

Rommerskirchen. Großer Pfingstball eröffnet am Sonntagabend das Hoeninger Schützenfest. Von Bernd Rosenbaum

Der Schützenverein Widdeshoven-Hoeningen und die St. Sebastianus Schützenbruderschaft Hoeningen feiern am kommenden Pfingstwochenende traditionell wieder ihr Schützenfest. Los geht es am Sonntagabend, 4. Juni, mit dem großen Pfingstball, den der Schützenverein in der Festhalle an der Rathausstraße ab 20 Uhr veranstaltet.

Früh aufstehen heißt es dann am Montagmorgen, 5. Juni. Denn schon um 9 Uhr beginnt das Festhochamt in der Pfarrkirche St. Stephanus, Stephanusstraße 14. Im Rahmen des von Präses Norbert Müller zelebrierten Gottesdienstes wird der Pfarrer auch die Königskette vom bisherigen König Franz-Josef Breuer auf den neuen Regenten Klaus Krämer übertragen. Mit dabei sein wird auch der neue Bruderschaftsprinz Frederik Roßbach, der das Amt von seinem Vorgänger Hendrik Jung übernimmt. Erst seit 2014 gibt es diesen weiteren Ehrentitel in Hoeningen.

Für 10 Uhr lädt die Bruderschaft zum Empfang in die Gaststätte "Hoeninger Hof" ein. Brudermeister Heinz-Werner Vetten wird dann die Gäste begrüßen. Gegen 10.30 Uhr sind Grußworte geplant, unter anderem vom Bezirks- und Diözesanbrudermeister Wolfgang Kuck. Für ihre langjährige Treue werden anschließend mehrere Schützenmitglieder geehrt, bevor der Große Zapfenstreich angestimmt wird.

Unter der Leitung von Heiner Hintzen findet schließlich eine große Königsparade zu Ehren der neuen Majestäten statt. Daran werden auch wieder Schützenzüge aus Ramrath und Villau teilnehmen. Mit einem musikalischen Frühschoppen ab 11.30 Uhr in der Widdeshovener Festhalle wird das Fest dann ausklingen. Den Frühschoppen wird wieder der Schützenverein organisieren.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: Bruderschaft krönt neuen König


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.