| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
Bruderschaften ermitteln den Bezirkskönig

Rommerskirchen. Elf Schützenkönige aus Rommerskirchen und Dormagen können am 8. August den Titel holen.

Der Bezirk Nettesheim im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften ermittelt am kommenden Samstag, 8. August, seinen Bezirkskönig. Die Entscheidung, wer die Nachfolge von Amtsinhaber Alexander Frania aus Hackenbroich antritt, fällt auf dem Schießstand des Schützenhauses am Kirchweg.

Beginnen werden die Wettbewerbe um 11 Uhr mit dem Bezirkspokalschießen, das auf dem Luftgewehr-Scheiben-Flachstand der St. Sebastianus-Bruderschaft abgehalten wird. Der neue Bezirkskönig ist dann berechtigt, beim Diözesan- wie beim Bundeskönigsschießen teilzunehmen, das im Rahmen des Bundesfests der Historischen Schützen im September in Büttgen stattfindet. Alexander Fania wird Ende August beim Europäischen Schützentreffen in Peine antreten, wo der Europa-König ermittelt wird. Diözesan- und Bezirksbundesmeister Wolfgang Kuck und Präsident Matthias Schlömer für die gastgebenden Sebastianer werden in einer Woche die erfahrungsgemäß überaus zahlreichen Teilnehmer um 14 Uhr begrüßen.

Beim Bezirkskönigsschießen mitmachen können die Könige aus sechs Rommerskirchener und fünf Dormagener Bruderschaften. Zunächst jedoch ermitteln ab 14.10 Uhr die Jungschützenmeister und Schießmeister ihren Titelträger. Gleiches gilt dann für die Edelknabenbetreuer. Danach treten die Brudermeister und Obristen an (15 Uhr), ehe die ehemaligen Bezirkskönige ihre Kräfte messen (15.45 Uhr). Um 16.30 Uhr beginnt der Kampf um die Bezirkskönigswürde. Mit Ausnahme des Pokalschießens wird bei allen Wettbewerben auf einen Holzvogel geschossen.

Die Krönung des neuen Bezirkskönigs erfolgt nach der Premiere 2014 in Hoeningen auch diesmal wieder in einem ganz besonders feierlichen Rahmen: Vorausgesetzt, dass der Sieger bis dahin ermittelt ist, beginnt gegen 18 Uhr im Schützenhaus ein Gottesdienst. Wolfgang Kuck bittet alle teilnehmenden Schützen darum, in Uniform zu erscheinen.

(S.M.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: Bruderschaften ermitteln den Bezirkskönig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.