| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
Bürgerverein ohne Kronprinz auf Kurs

Rommerskirchen. Nach der Abdankung von Schützenkönig Manfred Heyer am dritten September-Wochenende wird der Bürgerverein sein Schützenfest ohne Regenten weiterfeiern müssen. Die Programmgestaltung für ein Fest ohne Krönungsfeierlichkeiten ist nach den Worten von Geschäftsführer Ralf Koenen auf der Zielgeraden.

Wie Konen jetzt bei der ersten Mitgliederversammlung 2016 deutlich machte, müssten nur noch einige Details geklärt werden. Die Verträge mit Schaustellern und Musikern sind bereits unter Dach und Fach. Kassierer Oliver Baas konnte in der Gaststätte "Zum Schmitze Sophie" durchweg Positives vermelden, wenn auch das Schützenfest 2015 eine leichte Unterbilanz aufwies. Die konnten die Schützen indes durch andere Aktivitäten ausgleichen.

Gleichfalls vor dem Abschluss stehen die Vorbereitungen für das 2010 wiederbelebte Königsschießen, bei dem die ehemaligen Schützenkönige gegeneinander antreten. Der Wettbewerb wird auf der Schießsportanlage der Sportschützen Evinghoven ausgetragen. Anmeldeschluss ist der 31. März.

Das Königsschießen findet am 23. April statt, das Regimentsschießen ist für 4. Juni geplant. Präsident Thomas Hohenberg konnte bei dem Treffen neben zahlreichen aktiven Schützen auch den Ehrenpräsidenten Helmut Heckenbach und Ehrengeneraloberst Josef Koenen begrüßen.

(S.M.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: Bürgerverein ohne Kronprinz auf Kurs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.