| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
Charlotte Horn zeigt ihre Werke in Herne

Rommerskirchen. Gemeinschaftsausstellung "L'infinité" mit der Künstlerin Anne Becker-Küpper beginnt am 15. Mai.

Vom 15. Mai bis 15. Juli präsentieren Charlotte Horn und Anne Becker-Küpper eine Auswahl ihrer Werke in der Akademie Mont Cenis, der Fortbildungsakademie des nordrhein-westfälischen Innenministeriums in Herne. Die "Unendlichkeit des Seins" sei das Grundgefühl, das ihre Arbeiten ausmache, sagen die beiden Künstlerinnen. Das Leben habe viele tausend Facetten der Erscheinung, sei ein immerwährender Zirkel von Werden und Vergehen.

Das möchte Charlotte Horn auch mit ihren Wolkenbildern, wo sich das spielerische Finden und wieder Auseinandergehen der unterschiedlichen Formationen zeigt, klar machen. Deren "himmlisches Blau" deute zudem Unendlichkeit und Unsagbares an. In ihren Strandbildern greift die Rommerskirchenerin das Wechselspiel der Gezeiten, des Windes und der Wellen auf. Hauptthema der Werke von Anne Becker-Küpper ist das Wasser. In abstrakten Kompositionen hält sie das ewige Spiel der Wellen fest.

Im vergangenen Jahr präsentierte Horn unter dem Titel "Die Würde des Menschen ist unantastbar" 24 Graphitzeichnungen in der Zonser Tourist-Info, die den Holocaust thematisierten. Einige Jahre hatte die Künstlerin nur in Schwarz-Weiß gemalt, weil sie die Farben auf ein Minimum reduzieren wollte. Horn hat Kunst, Kunstgeschichte und Rechtswissenschaften studiert. Im Kunstverein Galerie-Werkstatt Dormagen leitete sie von 1999 bis 2002 den Fachbereich Malerei und war mitverantwortlich für die Gründung des Kunst- und Kulturkreises Rommerskirchen. Einen Querschnitt ihrer Arbeiten zeigte sie in Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen im Rhein-Kreis, in Köln, Düsseldorf, Spa (Belgien) und Mouilleron le Captif (Frankreich). Außerdem beteiligte sie sich ich 2006 mit einer Werkauswahl an einem kulturellen Austausch in Peking und Shanghai.

(goe)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: Charlotte Horn zeigt ihre Werke in Herne


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.