| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
Das erste Brautpaar in der Kreuzkirche

Rommerskirchen. Erna und Rudolf Ehrenberg gaben sich vor 60 Jahren in dem damals neuen Gotteshaus das Ja-Wort.

Zum 60. Mal jährt sich jetzt der Tag, an dem Rudolf und Erna Ehrenberg vor den Traualtar traten. Geheiratet haben die beiden Diamanthochzeiter gleich nach der standesamtlichen Trauung in der damals gerade neu erbauten Frixheimer Kreuzkirche: Es war die erste Ehe überhaupt, die in der ersten evangelischen Kirche im Gemeindegebiet geschlossen wurde.

Beide Diamanthochzeiter sind 1933 geboren, stammen aus Schlesien und wurden nach dem Zweiten Weltkrieg aus ihrer Heimat vertrieben. Rudolf Ehrenberg wurde in Schützenhain im Kreis Görlitz geboren, seine Frau stammt aus Friedberg im Kreis Löwenberg. Seine erste Station im Westen war Wagenfeld bei Diepholz, wo er eine Lehre als Landmaschinenschlosser absolvierte. Bei der folgenden Arbeitssuche wurde der Diamantjubilar in Neuss bei der International Harvester Company fündig. Nachdem er und seine Frau sich kennen gelernt hatten, wechselte er als Betriebsschlosser nach Neurath zur Brikettfabrik. Nach deren Schließung war er bis zum Ruhestand 1994 bei der damaligen Erdölchemie in Worringen tätig.

Erna Ehrenberg beendete nach der Vertreibung ihre Schulzeit in Sinsteden und ließ sich bei der Grevenbroicher Firma Lorenz Rütten zur Verkäuferin ausbilden. Gemeinsam mit ihrer Mutter eröffnete sie Anfang der 1950-er Jahre ein Lebensmittelgeschäft, das sie 25 Jahre lang führte. An der Nettesheimer Martinusstraße haben die beiden seit ihrer Hochzeit ein Zuhause gefunden. Wobei das eigene Heim im Lauf der Jahrzehnte emsig um- und ausgebaut wurde. Aus der Ehe gingen zwei Söhne und eine Tochter hervor, die alle in der näheren Umgebung wohnen. Deren Ehepartner und vier Enkel und eine Enkelin komplettierten im Lauf der Zeit die Familie. Nachdem beide lange Zeit krank waren, sind sie inzwischen wieder soweit auf dem Posten, dass sie ihren Ehrentag im engsten Kreis der Familie feiern können.

(S.M.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: Das erste Brautpaar in der Kreuzkirche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.