| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
Der Erntedankzug bietet eine Premiere

Rommerskirchen: Der Erntedankzug bietet eine Premiere
Erntekönigin Doreen Lüdemann wird in Kürze abgelöst. FOTO: Ati
Rommerskirchen. Mirjam Kremer-Schillings wird am 27. September die erste Erntekönigin aus Rommerskirchen.

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, kommenden Sonntag, 27. September, startet der inzwischen vierte Erntedankzug durch Eckum und Rommerskirchen.

Gleichwohl wird es eine Premiere, denn mit Mirjam Kremer-Schillings wird es erstmals eine Erntekönigin aus der Gemeinde geben. Sie löst Doreen Lüdemann aus Karstädt ab, die Bürgermeister Martin Mertens 2014 zur ersten Rommerskirchener Erntekönigin gekrönt hatte. Auch diesmal geht es um 10 Uhr auf dem Rathausvorplatz mit der Krönung los, ehe sich der Zug in Marsch setzt. Mit dabei sein wird auch eine neue Erntekrone, wie Elke Griese, Küsterin der evangelischen Samariterkirche berichtet. Die 2013 von den "Blüthener Landfrauen" um Doreen Lüdemann in einem Crashkurs für angehende Rommerskirchener "Kronenbauer" angefertigte "Wanderkrone" ist nach zwei Umzügen schon etwas "fusselig" geworden.

Völlig unversehrt ist dagegen das aus dem Jahr 2012 stammende Schmuckstück, das seither im Eingangsbereich der Samariterkirche hängende Schmuckstück, das Elke Griese wie ihren Augapfel hütet. Beim Umzug werden wieder die Treckerfreunde aus Hüchelhoven mitwirken. "Es können aber auch Leute mit Handwagen oder nur mit einer Sonnenblume im Zug mitgehen", sagt Elke Griese. Eine Station wird erneut das Caritashaus St. Elisabeth sein, wo gesungen und gebetet wird. Schlusspunkt des Zugs ist die Samariterkirche, wo der Erntedankgottesdienst gefeiert wird.

Im Anschluss ist dann im Pfarrgarten wieder Party angesagt: Die Eckumer "Hobbymusikanten" sorgen wieder für Unterhaltung, die Eckumer Bürgerschützen stellen das Zelt, und viele gut gelaunte Gäste sind die bisherige Regel.

(S.M.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: Der Erntedankzug bietet eine Premiere


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.