| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
Der Oberstorden ging an Brudermeister Heinz-Werner Vetten

Rommerskirchen: Der Oberstorden ging an Brudermeister Heinz-Werner Vetten
Schützenkönig Sebastian Beckers (Mitte) nahm gestern die Parade des Regiments aus Widdeshoven und Hoeningen ab. FOTO: Anja Tinter
Rommerskirchen. Mit der Proklamation ihres neuen Königs Sebastian Beckers startete jetzt das Schützenfest in Widdeshoven und Hoeningen. Gemeinsam mit seiner als Königin amtierenden Schwester Sabrina konnte sich Sebastian Beckers gestern Nachmittag bei strahlendem Sonnenschein über eine zackige Parade freuen, die das von Oberst Hermann Vetten angeführte Regiment wie immer auf der Breitestraße abhielt.

"Wie im Flug" sind für den bisherigen König Dieter Zimmermann die beiden Jahre als Kronprinz und Schützenkönig vergangen, sagte er unmittelbar nach seiner Abdankung am Samstababend. Als Jungschützenkönig wurde gestern beim Musikalischen Frühkonzert Felix Bethke geehrt, der dem Hubertuszug "Flotte Boschte" angehört. Als König der Zugkönige amtiert Volker Schleien vom Tambourkorps. Den Oberstorden erhielt diesmal Heinz-Werner Vetten, Brudermeister der Hoeninger Sebastianer.

In der bestens gefüllten Festhalle an der Rathausstraße spielte erstmals die Band "Double Speed" auf. Die Besucherzahlen dürften den neuen Kassierer Peter Offermann sehr gefreut haben. Offermann hatte im Frühjahr das Amt von Hans Hahn übernommen, der sich seit 27 Jahren um die Finanzen des Schützenvereins gekümmert hatte. Präsident Karl Stüber konnte Abordnungen aller Schützenvereine- und bruderschaften aus der Gemeinde willkommen heißen.

Beim Konzert in der Festhalle standen vor allem die Jubilare im Mittelpunkt. An deren Spitze stand Theo Effertz vom Jägerzug "Heimattreu", der dem Schützenverein seit mittlerweile 65 Jahren angehört. Ihr Diamantjubiläum feiern können seine Zugkameraden Hilarius Becker, Mathias Effer und Willi Theis. Gleichfalls seit jeweils 60 Jahren Mitglieder des Schützenvereins sind Christian Peiffer, Willi Peiffer und Jakob Schlösser, die dem Tambourkorps "Frei weg" angehören. 50 Jahre aktiver Schütze ist Heinz Weßling, der im Jägerzug "Immer fit" mitmarschiert. Gleichfalls seit einem halben Jahrhundert sind Peter Weßling und Friedhelm Hilgers (beide vom Sappeurkorps "Gillbachtreu" ) bei den Schützen mit von der Partie. Franz-Josef Breuer ist seit 40 Jahren aktiver Schütze. Neben Thomas Schnitzler kann auch der designierte Schützenkönig Sebastian Beckers sein Silberjubiläum feiern.

(S.M.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: Der Oberstorden ging an Brudermeister Heinz-Werner Vetten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.