| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
Der TTC Vanikum prüft Kubas WM-Team

Rommerskirchen. Am Freitag kommt es zu einer ungewöhnlichen Tischtennis-Begegnung in der Mehrzweckhalle. Von Stefan Schneider

Dass die Tischtennis-Weltmeisterschaft in diesem Jahr in Düsseldorf stattfindet, hat auch einen positiven Effekt für Rommerskirchen. Genauer gesagt: Für alle Tischtennisfans in der Gemeinde im Allgemeinen und für die Lokalmatadoren des Bezirksligisten TTC Grün-Weiß Vanikum 1963 im Besonderen. Denn am kommenden Freitag, 2. Juni, treffen die Vanikumer in einem Freundschaftsspiel auf das WM-Team des Kubanischen Tischtennis-Verbandes, das auch in der Landeshauptstadt an die Platten geht und deshalb einige Tage lang in Deutschland zu Gast ist. Das Match, zu dem jeder Interessierte als Zuschauer willkommen ist, findet in der Mehrzweckhalle der Gillbachgrundschule am Nettesheimer Weg statt. Beginn ist um 19.30 Uhr.

Das vermutlich von der Leistungsstärke her sehr ungleiche Duell ermöglicht hat Christoph Zimmermann. Das Vorstandsmitglied des gemeinnützigen Vereins "Soli Cuba", der in Kuba unter anderem humanitäre Hilfe leistet, wohnt in Rommerskirchen-Gill und stellte die entsprechenden Kontakte her. Dass zum Match auch Rommerskirchens Bürgermeister Martin Mertens und die Leiterin der Außenstelle Bonn der Kubanischen Botschaft, Anette Chao, erwartet werden, ist kein Zufall. Denn die Gemeinde bemüht sich seit einiger Zeit darum, Beziehungen zu Kuba auf- und auszubauen - zum Beispiel über ihre ebenfalls in Rommerskirchen wohnende ehrenamtliche Kuba-Beauftragte Odeisy Carmenate.

"Dass wir sportlich chancenlos sein werden, ist uns schon klar, aber das Kennenlernen und die Begegnung mit anderen Menschen stehen ganz klar im Vordergrund", betont der TTC- Vorsitzende Karl-Heinz Seiffert. Mit vier Einzeln und zwei Doppeln wird die Partie kürzer sein als ein Meisterschaftsspiel. So bleibt etwas Zeit zum Austausch. "Wir werden einen Imbiss vorbereiten", erzählt Karl-Heinz Seiffert.

Die Begegnung sei ein "absolutes Highlight des bisherigen Vereinsbestehens", sagt er. Allerdings seien die Vanikumer schon einmal auf internationaler Ebene aktiv gewesen - als es zu einer Freundschaftsbegegnung mit Mouilleron TTF, einem Verein aus Rommerskirchens französischer Partnergemeinde Mouilleron-le-Captif, kam. Das war 2012, als die Gemeinde und Mouilleron das zehnjährige Bestehen ihrer Partnerschaft feierten.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: Der TTC Vanikum prüft Kubas WM-Team


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.