| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
Die Kirche gibt auch Rollbrett und Roller den Segen

Rommerskirchen. Zu Beginn der Sommerferien lädt der scheidende Monsignore Pastor Franz Josef Freericks für das kommende Wochenende zu Fahrzeugsegnungen ein. Sie sollen dazu beitragen, dass die Menschen gut in den Urlaub und wieder zurückkommen. Die Segnungen finden am Samstag, 15. Juli, in Oekoven und in Hoeningen statt, nach den Vorabendmessen, die an St. Briktius um 17 Uhr und an St. Stephanus um 18.30 Uhr beginnen. Am Sonntag, 16. Juli, finden die Segnungen nach den Sonntagsmessen statt, die zu folgenden Uhrzeiten beginnen: an St. Martinus in Nettesheim um 9.15 Uhr, an St. Peter in Rommerskirchen um 10.45 Uhr, an St. Antonius in Evinghoven um 10 Uhr.

Freericks nimmt in diesem Jahr neben den normalen Autos ausdrücklich auch Fahrzeuge in den Blick, die für bestimmte Gruppen in der Gesellschaft wichtig sind: Rollatoren und Rollstühle von älteren oder behinderten Menschen, Kinderwagen von Familien, Roller, Mopeds und Motorräder, sogar Rollbretter. All diese Fahrzeuge können mitgebracht werden, betont Freericks. Denn: "Auf Gottes Segen sind wir angewiesen, ganz gleich, ob wir uns von unseren Füßen tragen lassen oder zu modernen Transportmitteln greifen.

(ssc)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: Die Kirche gibt auch Rollbrett und Roller den Segen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.