| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
Die "Onleihe" findet schon etliche Leser

Rommerskirchen. Seit Oktober können in der Katholischen Bücherei St. Peter auch E-Books entliehen werden.

Über Mangel an Resonanz kann sich die Katholische Öffentliche Bücherei (KÖB) der Pfarrei St. Peter wahrlich nicht beschweren.

"Wir können auf ein spannendes und, angesichts vieler Vorbereitungen, auch mit viel Arbeit verbundenes Jahr zurückblicken", erzählt die Leiterin Irmtrud Schwedler. Seit Anfang Oktober ist die KÖB die kreisweit einzige katholische Bücherei, die auch auf E-Books setzt. Das Projekt ist gut angelaufen, berichtet Irmtrud Schwedler. Die Zahlen sprechen da eine recht deutliche Sprache: Im Oktober gab es 83 "Onleihen" und 13 Vormerkungen von insgesamt 22 Nutzern. Im November entliehen 26 Nutzer die 78 E-Books, wobei es zehn Vormerkungen gab.

"Das heißt, wir sind im guten Durchschnitt aller Büchereien in der 'libell-e.de Süd'", sagt sie. "Zum Glück haben wir bisher nicht die rote Laterne erwischt, aber als Neulinge würden wir auch die mit Stolz tragen", zeigt Irmtrud Schwedler, wie überzeugt sie von dem neuen Projekt ist. Eines der Highlights bei der Einführung der E-Books am 3. Oktober war ein Ballon-Wettbewerb: Drei Ballons landeten in den Niederlande, einer im 266 Kilometer entfernten Hoogeveen, die beiden anderen flogen 162 und 148 Kilometer weit. Die größte Entfernung, die ein Ballon innerhalb Deutschlands zurücklegte, lag bei gerade einmal 126 Kilometer: "Er landete bei einem Zahnarzt in Isselburg" , sagt Irmtrud Schwedler.

Umso erfreulicher ist es in ihren Augen, dass das Experiment E-Books den traditionellen Lesegewohnheiten auf keine Weise Abbruch zu tun scheint. Insgesamt konnten 2015 408 neue Medien angeschafft werden. Von denen gibt es in der gleich neben der Kirche liegenden Bücherei etwa 4600, rund 4000 davon sind Bücher. Ausleihen gab es bislang 7449, wobei die KÖB 48 Neuanmeldungen verzeichnen konnte. Die bisherigen Leseaktionen, unter anderem mit Schulen und Kindergärten, sollen nach Auskunft von Irmtrud Schwedler sogar noch intensiviert werden.

(S.M.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: Die "Onleihe" findet schon etliche Leser


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.