| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
DRK zeichnet verdiente Mitglieder aus

Rommerskirchen. Rosemarie Neuen ist seit 60, Marianne Neunzig seit 50 Jahren beim Deutschen Roten Kreuz.

Ein wirklich nicht alltägliches Jubiläum konnte jetzt Rosemarie Neuen feiern: Seit mehr als 60 Jahren gehört sie inzwischen dem Deutschen Roten-Kreuz (DRK) an und ist nach wie vor als Vorsitzende des DRK-Ortsverbands in Rommerskirchen aktiv. Das eigentlich schon 2015 fällige Jubiläum wurde jetzt im Sinstedener Café "Stüffje" in großer Besetzung nachgefeiert.

Neben DRK-Kreisgeschäftsführer Manfred Lenz zählte Susanne Böttcher vom Blutspendedienst West des DRK zu den Gratulanten. Lenz dankte Rosemarie Neuen für ihre langjährige Tätigkeit, zumal "es keine Selbstverständlichkeit mehr ist, ehrenamtlich tätig zu sein." Dies gilt umso mehr angesichts der Tatsache, dass Rosemarie Neuen inzwischen 79 Jahre alt ist und die Leitung des Ortsverbands nach dem Tod ihres Mannes Jakob vor knapp einem Jahrzehnt übernommen hat. Über die Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs 1954 fand sie im folgenden Jahr mit Freunden und Bekannten zum Deutschen Roten Kreuz. Durchaus ein Motiv zum Beitritt war damals die Tatsache, dass das DRK im Tanzsaal der einstigen Rommerskirchener Gaststätte Hurtz nicht bloß Schulungen anbot, sondern ihn auch bestimmungsgemäß nutzte. Beim DRK hat Rosemarie Neuen auch ihren Mann kennengelernt.

Ihr Goldjubiläum (50 Jahre) feierte Marianne Neunzig. Auch sie ist bei allen Aktivitäten des DRK dabei. Die regelmäßigen Blutspendetermine und die Begleitung der Seniorenfahrten der Gemeinde sind stets die Fixpunkte der Arbeit des DRK in der Gemeinde. Geehrt wurden auch Käthe Pein für 35 Jahre Mitgliedschaft, Gerda Wille für 25 Jahre, Marianne Michels für 20 Jahre und Christel Wagner für zehn Jahre.

(S.M.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: DRK zeichnet verdiente Mitglieder aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.