| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
Ein Königreich für Ferien-Kinder

Rommerskirchen: Ein Königreich für Ferien-Kinder
Auch die Suche nach dem schönsten Tatoo gehörte zum Programm bei der Ortsranderholung. Doch es wurde auch viel gebaut und getobt. FOTO: Anja TINTER
Rommerskirchen. In Hoeningen endet jetzt die letzte Ortsranderholung für diesen Sommer. Von Sebastian Meurer

Mit einer Grillfete für die 80 beteiligten Jungen und Mädchen endet heute auf dem Gelände des Hoeninger Sportplatzes die dritte und letzte Ortranderholung in der Gemeinde. Dass es insbesondere zu Wochenbeginn auch schon mal kräftig geregnet hat, konnte dem Elan der Kinder keinen Abbruch tun: "Sie sind nicht aus Zucker und wollten unbedingt weitermachen", berichtet Catharina Mihm, Vorsitzende der Katholischen Jungen Gemeinde (KJG) und Leiterin der Ortsranderholung.

Auch bei dem fünften Ferienprogramm in ihrer Regie konnte die KJG-Chefin wieder auf ein 15-köpfiges Helferteam aus erfahrenen Ehrenamtlern bauen. Für Abwechslung war auch diesmal gesorgt: Am Dienstag ging es bei einer Tagestour zum Ketteler Hof, wo sich die sechs bis zwölf Jahre alten Kinder - fast durchweg Grundschüler - nach Herzenslust austoben konnten. "Willkommen im Königreich der ORE (=Ortsranderholung)", lautete diesmal das Motto, wobei das "Königreich" auf dem Bauspielplatz mit großer Begeisterung zusammengezimmert wurde.

"Wir haben jeweils zwei Container Bauholz von Alu Norf und der EGN erhalten", bedankt sich Catharina Mihm bei den Unternehmen, die die Ortsranderholung schon seit langem unterstützen. Bei den heutigen Abrissarbeiten können die kleinen Zimmerleute noch einmal richtig zur Sache gehen, ehe die Trümmer dann von den Unternehmen abgeholt werden.

Zu den Highlights zählte auch diesmal wieder die Nachtwanderung samt Übernachtung in der Hoeninger Turnhalle. Die Route führte einmal mehr den Bahndamm entlang, wobei die seit Jahr und Tag erprobten "Erschrecker" entlang des Weges wieder einmal ganze Arbeit leisteten.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: Ein Königreich für Ferien-Kinder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.