| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
Ein Reitturnier mit weihnachtlichem Flair

Rommerskirchen: Ein Reitturnier mit weihnachtlichem Flair
Weihnachtsdeko und dazu Weihnachtsmusik - das Weihnachts-Reitturnier auf dem Neu-Höveler Hof lockte viele junge Reiter und Gäste an. FOTO: Lothar Berns
Rommerskirchen. Der Reit- Fahr- und Voltigierverein Pferdesportfreunde Gillbach will vor allem Kindern den Reitsport näher bringen. Von Kira Bayer

Weihnachtsstimmung in der Reithalle: 80 Reitschüler hatten sich für das besondere Turnier angemeldet - und das bereits Anfang Oktober. Schon nach zwei Tagen waren alle Plätze belegt. Die acht bis 20-Jährigen wurden je nach Leistungstand in insgesamt 13 Gruppen eingeteilt. Schiedsrichter Wolf-Rüdiger Mäteling bewertete die Turnierteilnehmer im Dressurreiten. Mäteling ist selbst erfolgreicher Dressurreiter und darf bis in die höchsten Klassen der Dressur richten. Evelyn Klomfass ist für den Reitbetrieb auf dem Neu-Höveler Hof zuständig und agiert bei dem Wettbewerb ebenfalls als Richterin. "Unsere Reitschüler schnuppern hier erste Turnierluft. Das ist natürlich für alle was Besonderes", erzählt sie. Einen Preis gab es für jeden Teilnehmer. "Einige Pferdesportläden aus der Umgebung haben uns Reitartikel und Zubehör als Preise gesponsert." Geehrt wurden die Sieger zwischen den einzelnen Turnieren. Die jüngeren Reitschüler wurden zusätzlich mit Ponyreiten unterhalten.

Auch für die Verpflegung der Reiter und deren Familie und Freunde war gesorgt - und es war natürlich passend zum ersten Advent weihnachtlich geschmückt. Die eigentliche Voltigierhalle war mit langen Holztischen, einem großen Tannenbaum und viel Weihnachtsdekoration festlich hergerichtet worden. Aufwärmen konnten sich Reiter und Zuschauer an aufgestellten Heizpilzen und mit Kakao, Kaffee oder heißem Glühwein. Außerdem gab es Reibekuchen, Kuchen und Waffeln.

Abgerundet wurde die winterliche Stimmung mit Weihnachtsmusik. Organisiert hatten all das die Mitarbeiter des Reit-Fahr- und Voligiervereins, unterstützt von einigen ehrenamtlichen Helfern. Insgesamt wurde pro Turnierteilnehmer mit vier Begleitpersonen gerechnet. Evelyn Klomfass ist mit der Resonanz mehr als zufrieden: "Wir wollten es in diesem Jahr kleiner halten, die letzten Jahre waren unsere Veranstaltungen immer öffentlich, da waren dann bis zu 2000 Menschen auf dem Hof." Dieses Jahr waren daher nur Reitschüler, Mitglieder und deren Begleitpersonen eingeladen.

Eine der Turnierteilnehmerin ist Nina Meier, die Elfjährige ist seit drei Jahren Reitschülerin auf dem Neu-Höveler Hof: "Das war mein erstes Turnier und es war toll. Ich habe gelernt, dass man keine Angst haben muss zu verlieren, es ist schon schön dabei zu sein." Auch Mutter Silya Meier ist begeistert "ich bin sehr stolz und mit dem Hof mehr als zufrieden", sagte sie. Für das Turnier habe sich Nina sogar extra eine klassische weiße Turnierreithose geliehen.

Auch im kommenden Jahr bietet der Neu-Höveler Hof wieder viele Events für große und kleine Pferdefreunde an. Ein besonderes Highlight sind dabei die Ferienfreizeiten für Reitbegeisterte, die mehrmals jährlich angeboten werden. In diesen Freizeiten steht natürlich das Pferd im Mittelpunkt, es werden Spiele angeboten und für viel Spaß gesorgt. Eine Anmeldung dafür ist so früh wie möglich wünschenswert, da die Plätze immer schnell ausgebucht sind.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: Ein Reitturnier mit weihnachtlichem Flair


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.