| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
Franz Josef Freericks feierte Silberjubiläum in St. Peter

Rommerskirchen. Vor 25 Jahren zählte Peter-Alois Küx zu einer Delegation der Pfarrgemeinde St. Peter, die in Wahner Heide ihren neuen Pastor in Empfang nahm: Franz Josef Freericks, als passionierter Wallfahrer lange Fußmärsche gewohnt, legte die Strecke nach Rommerskirchen seinerzeit auf Schusters Rappen zurück, während Küx sicherheitshalber mit Traktor und Anhänger angerückt und für etwaige "Fußkranke" zuständig war. "Ich bringe ihn auch gern wieder zurück", meinte der Vanikumer jetzt anlässlich des 25-Jahr-Jubiläums von Franz Josef Freericks am Gillbach. Der lehnte das Angebot zumindest nicht rundweg ab, auch wenn er klarstellte, dass es nach dem Eintritt in den Ruhestand in gut einem Jahr kein Zurück zu seiner früheren Wirkungsstätte geben werde, wo er unter anderem als Militärpfarrer wirkte.

Seinen Ruhestand will er im heimischen Rhein-Erft Kreis verbringen und wird weiterhin als Priester tätig sein, als Ruheständler jedoch ohne Leitungsfunktionen. Als er im Mai 1991 nach Rommerskirchen kam, sah er sich geradezu "im Paradies", wie Freericks jetzt beim Empfang anlässlich seines Silberjubiläums im Pfarrheim St. Peter sagte.

Die Vorstellung, ausschließlich als Gemeindeseelsorger tätig sein zu können, löste sich indes schon nach nicht allzu langer Zeit in Luft auf. Weitere Aufgaben kamen hinzu "und da war es mit dem Paradies vorbei", blickte Freericks auf seine Anfangszeit in Rommerskirchen zurück. Schon seit langem ist er Pfarrer aller fünf katholischen Gemeinden, Kreis-Polizeiseelsorger und Dechant - wobei die Aufzählung nicht komplett ist. Dass er für lange Zeit der wohl letzte leitende Pfarrer der Gemeinde gewesen sein wird, wenn er Rommerskirchen verlässt, spielte bei dem Jubiläumsempfang natürlich auch eine Rolle: Gitta Eichel, Sprecherin der Katholischen Frauengemeinschaft, gab die Parole aus, dass es zunächst zu feiern gelte.

Freericks schreckt auch der Blick über sein gerade gefeiertes Jubiläum hinaus nicht: "Auch dann wird der Heilige Geist bei Euch sein", lautete seine persönliche Pfingstbotschaft an die Gäste aus allen fünf katholischen wie der evangelischen Gemeinde.

(S.M.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: Franz Josef Freericks feierte Silberjubiläum in St. Peter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.