| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
Fronleichnamsprozession von drei Gemeinden

Rommerskirchen. Morgen findet in Ramrath und Villau die Fronleichnamsprozession der Pfarrgemeinden St. Stephanus, St. Antonius und St. Briktius statt. Nach einer Heiligen Messe um 9.30 Uhr in St. Stephanus Hoeningen führt der Prozessionsweg nach Ramrath. Mit Stationen an drei Außenaltären begleiten die Katholiken die von Pfarrvikar Norbert Müller getragene Monstranz zur Lambertuskapelle. Dort gibt es den Abschlusssegen.

"Es ist bemerkenswert, mit welchem Engagement die Anwohner, ganz besonders rund um die Außenaltäre, mit Blumenschmuck und Fahnen der Prozession immer wieder besonderen Glanz verleihen", sagt Ulrike Masannek vom Runden Tisch der Pfarrgemeinde. Für sie zeigt dies, "dass in unseren Ortschaften der Glaube noch gelebt wird. Wir sind dafür sehr dankbar".

Gerlinde Baum erinnert an die Prozession, die zuletzt 2010 durch Ramrath führte: "Während wir am ersten Altar beteten, begehrte eine Autofahrerin im offenen Cabrio lautstark und ungeduldig Platz für ihre Durchfahrt durch die Menge der Prozessionsteilnehmer. Das hat mich so erzürnt, dass ich sie angesprochen und daran erinnert habe, dass sie nur deshalb an diesem Donnerstag Freizeit habe, weil wir Gläubigen uns alljährlich mit Jesus auf den Weg durch unsere Orte machen." Sie hofft, dass sich derartiges auf der häufig als Durchgangsstraße genutzten Hellenbergstraße morgen nicht wieder ereignet.

(S.M.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: Fronleichnamsprozession von drei Gemeinden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.