| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
Fürs Sportabzeichen auch beim Pfarrfest geprüft

Rommerskirchen: Fürs Sportabzeichen auch beim Pfarrfest geprüft
Horst Püschel ist fürs Sportabzeichen verantwortlich. FOTO: Jaz
Rommerskirchen. Das Pfarrfest der katholischen Gemeinde St. Peter hat seit einigen Jahren auch einen sportlichen Aspekt. Auch jetzt war bei dem überaus gut besuchten Fest wieder der Turnverein Rommerskirchen zu Gast, genauer: dessen Sportabzeichen-Abteilung um Horst Püschel.

"Unser Info-Stand war die meiste Zeit über gut besucht", zeigt sich Püschel überaus erfreut. Damit nicht genug: Bei den Interessenten handelte es sich nicht allein um "Neugierige", sondern auch um einige Sportbegeisterte, die direkt loslegen wollten.

"Insgesamt 16 Jugendliche und Erwachsene, davon allein zehn neue Aktive, haben vor Ort ihre Leistungen mit dem Medizinball beziehungsweise dem Sprungseil erbracht", berichtet Püschel. "Obwohl es am Nachmittag kräftig regnete, reichte das Wasser nicht aus, um auch noch die Schwimmdisziplinen durchzuführen", nennt er den einzigen "Wermutstropfen" Die Bilanz fiel rundweg positiv aus: "Margret Velder, die verantwortliche Organisatorin des Pfarrfestes, hat uns bereits für nächstes Jahr eingeladen", erzählt Horst Püschel. Von Anfang Mai bis Ende Oktober bieten Horst Püschel und sein aus Rudolf Schnabel und Hubert Birkner bestehendes Team jeweils montags von 16 bis 18 Uhr Training und Prüfung auf dem Sportplatz am Nettesheimer Weg an. Dort erfahren die Teilnehmer die Prüfungsbedingungen und erhalten ein persönliches Trainingsjahrbuch. In Ausnahmefällen können auch "Sondertermine" vereinbart werden.

2015 hatten beim Turnverein 57 Menschen die Leistungsprüfungen für das Sportabzeichen abgelegt, wobei Horst Püschel hofft, dass diese Zahl auch dieses Mal erreicht wird.

(S.M.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: Fürs Sportabzeichen auch beim Pfarrfest geprüft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.