| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
Gemeinde startet Initiative für mehr Sauberkeit

Rommerskirchen. "Sauber gemacht - Du hast es in der Hand!" Dieser und ähnliche Slogans werden künftig an vielen Stellen innerhalb des Gemeindegebiets zu lesen sein. "Mit Aufklebern an öffentlichen Mülleimern und Plakaten an Bushaltestellen wollen wir auf die ordnungsgemäße Entsorgung von Abfällen im öffentlichen Raum hinweisen", begründet Projektbeauftragter Rudolf Reimert die Aktion. Jahr für Jahr sammeln die ehrenamtlichen Helfer bei dem von der Gemeinde organisierten Putztag "Fit für den Frühling" größere Mengen des so genannten Bückmülls ein.

Nun möchte die Gemeinde das Pferd von vorn aufzäumen und mit Slogans wie "Gib dem Müll einen Korb!" in der Bevölkerung mehr Bewusstsein für eine ordnungsgemäße Müllentsorgung im öffentlichen Raum schaffen.

Einen entsprechenden Antrag im Rat hatte vergangenes Jahr Jupp Kirberg (Bündnis 90/Die Grünen) gestellt. "Hiermit wollen wir erreichen, dass jeder sich an seine eigene Nase fasst und zum Beispiel das Kaugummipapier nicht auf die Straße, sondern ganz nach dem Slogan "Knapp daneben ist auch vorbei!" alles daran setzt, dieses in den dafür vorgesehenen Abfallbehälter zu werfen", sagt Bürgermeister Martin Mertens. Auf diese Weise könne es gelingen, "die Aufenthaltsqualität in unseren schönen Grünanlagen und Freiräumen hochzuhalten", ist der Bürgermeister überzeugt.

(S.M.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: Gemeinde startet Initiative für mehr Sauberkeit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.