| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
Gemeinde stellt zusätzliche Laubcontainer auf

Rommerskirchen. Im Herbst reichen die braunen Bio-Abfallgefäße oft nicht aus, um das anfallende Laub zu entsorgen. Besonders die Blätter der Bäume am Straßenrand, die von den Anwohnern aufgefegt werden, stellen ein erhebliches Abfallvolumen dar. Im vergangenen Jahr wurden allein 60 Tonnen Laub gesammelt. Daher stellt die Gemeinde jetzt wieder in mehreren Ortsteilen Laubcontainer auf: Nordstraße (Parkplatz vor Haus Nummer 14), Zollstraße (Bushaltestelle), Martinusstraße (Haus Nummer 29), Schule Hoeningen Parkplatz (Stephanusstraße), Schule/Schwimmbad (Nettesheimer Weg), Schule/Kindertagesstätte Frixheim (Frixheimer Straße), Friedhof Oekoven (An den Linden), Sinsteden Maternusstraße (Festwiese), Sinsteden Schulstraße (Parkplatz "Alte Schule"), Vanikum (Dreschgasse), Friedhof Hoeningen Parkplatz (Stephanusstraße), Friedhof Evinghoven Parkplatz (Widdeshovener Straße), Friedhof Nettesheim Parkplatz (Martinusstraße), Rommerskirchen Marktplatz (Freifläche Parkplatz), Eckum Schützenplatz (Kastanienallee) und Kindertagesstätte Anstel (Pappelstraße 27).

Aufgestellt werden die Container ab Montag, 16. Oktober. Außer Laub dürfen keine anderen Abfälle darin entsorgt werden, da sonst die Anlieferung zur Kompostierungsanlage unmöglich wird. Die Container sind nicht als Ersatz für die Biotonne oder für die Bündelsammlung gedacht.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: Gemeinde stellt zusätzliche Laubcontainer auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.