| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
Gillbach-Kinder erlaufen Geld für ihre Partnerschule in Tansania

Rommerskirchen. Die Jungen und Mädchen aus der Gillbachgrundschule setzen die Unterstützung ihrer Partnerschule in Afrika fort. Bei einem Sponsorenlauf - die Grundschüler ließen sich die von ihnen gelaufenen Runden von einem oder mehreren Gönnern bezahlen - kam wieder eine ordentliche Summe zustande. Unterm Strich haben die Sponsorenläufe, die in der Schule in zweijährigem Rhythmus organisiert werden, schon etwa 30.000 Euro eingebracht. Mit dem Geld wird die Epiphany Primary School in Bagamoyo/Tansania gefördert.

Diesmal erhielten die Gillbachschüler bei ihrem Projekt Unterstützung durch Rommerskirchens Bürgermeister Martin Mertens. Der Verwaltungschef sponserte spontan die gelaufenen Runden von Schulleiterin Elke Lorleberg und lief auch selbst mit. "Immer wieder bin ich begeistert, welches Engagement unsere Schulen an den Tag legen", resümierte Mertens hinterher.

Die Verbindung nach Tansania besteht schon seit vielen Jahren. 1999 rief die Gillbachschule ein eigenes Förderprojekt ins Leben und entschied sich dabei für eine Kooperation mit der Missionsprokur Knechtsteden. Mit dem Erlös aus einem Weihnachtsbasar und aus dem ersten Sponsorenlauf begann der Missionar Pater Bayo damit, in Bagamoyo/Tansania eine Grundschule zu bauen und darin Jungen und Mädchen aus armen Familien zu unterrichten. Schnell habe sich die Qualität der neu gegründeten Schule im Land herumgesprochen, und die Anfragen wuchsen, erinnert die Gemeinde. Schulmobiliar und Tafeln aus der Gillbachschule und aus den benachbarten Schulen wurden per Container ebenso an die Partnerschule gesandt wie Schreibmaterialien.

Mittlerweile ist die Schulgemeinde auf über 500 Schüler gewachsen. Ein Kindergarten wurde gegründet und ein Internat eingerichtet. Wenn Pater Bayo in Deutschland weilt, findet er immer den Weg in die Gillbachschule und erzählt den Kindern von der Schule in seiner Heimat.

(ssc)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: Gillbach-Kinder erlaufen Geld für ihre Partnerschule in Tansania


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.