| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
Gospelchor feiert runden Geburtstag

Rommerskirchen: Gospelchor feiert runden Geburtstag
Monika Barsikow (r.) hat mit den "Roki Voices" intensiv für den Auftritt in der Christvesper an Heiligabend geprobt. Weihnachten singt der 1996 gegründete Gospelchor stets in der Samariterkirche. FOTO: Georg Salzburg
Rommerskirchen. 2016 wird der Chor "Roki Voices" 20 Jahre alt. Dann, so hoffen die Akteure, kommt zum Konzert Kathy Kelly, Ex-Frontfrau der "Kelly-Family". Die war bereits 2010 einmal Gast in Eckum. An Heiligabend ist der nächste Auftritt des Chores. Von Sebastian Meurer

Die letzte Probe ist absolviert, Dirigentin Monika Barsikow ist zufrieden. Für Heiligabend ist der Gospelchor "Roki Voices" bestens vorbereitet: Dann nämlich singt der Chor während der um 18 Uhr in der Samariterkirche beginnenden Christvesper. Vor dem mehr als 20-köpfigen gemischten Chor liegt ein besonderes Jahr, denn 2016 können die "Roki Voices" ihren 20. Geburtstag feiern. "Voraussichtlich im September oder Oktober wird es ein Jubiläumskonzert geben", sagt Monika Barsikow, die den Chor seit 2007 leitet und 1996 zu dessen Mitgründern zählt. Von denen ist außer ihr nur noch Jutta Verlage dabei.

Bis in die jüngere Vergangenheit hinein haben die Mitglieder des einst von dem als Flüchtling in Eckum lebenden Koffi Amegnaho gegründeten und elf Jahre geleiteten Gospelchor gewechselt, doch ein fester Stamm ist seit vielen Jahren geblieben. Noch nicht spruchreif, aber theoretisch durchaus möglich ist nach den Worten von Barsikow, dass es 2016 zu einer Neuauflage eines Konzerts kommen könnte, das 2010 zu den absoluten Highlights in der Geschichte der "Roki Voices" zählte. Damals gastierte in der Samariterkirche Kathy Kelly, ehemals Frontfrau der "Kelly Family", und sang gemeinsam mit dem Gospelchor.

Auch wenn er sich mit Auftritten in Rommerskirchen danach etwas rarer gemacht hat, war der Chor nach wie vor an hohen kirchlichen Feiertagen und bei den Konformationsgottesdiensten in der Samariterkirche präsent.

Im Kölner Dom sind die Sänger schon mehrfach aufgetreten, unter anderem beim Internationalen Jugendtag. In nachhaltiger Erinnerung geblieben ist Monika Barsikow auch die "Gospelnight" in Rosellerheide vor einigen Monaten. Erst kürzlich konnten die "Roki Voices" eine Premiere feiern: Im Caritashaus St. Elisabeth waren sie bis dahin noch nicht zu Gast, was sich jedoch durchgreifend ändern wird:

"Es war ein kleines Experiment, aber im nächsten Jahr gibt es definitiv ein Comeback", sagt Lysann Kirmes, die seit einem halben Jahr das St. Elisabethhaus leitet. Auch wenn die "Roki Voices" größtenteils englischsprachige Lieder in ihrem Repertoire haben, sind ihnen natürlich auch deutsche Ohrwürmer geläufig: "Die Bewohnerherzen schlugen höher, die Augen leuchteten und den Höhepunkt bildete der gemeinsamer Gesang von ,Hoch auf dem gelben Wagen'", berichtet Lysann Kirmes von dem stimmungsvollen voradventlichen Nachmittag. Beim Gottesdienst an Heiligabend wird der Chor natürlich auch deutsche Klassiker singen, so etwa "Kommet ihr Hirten."

Entstanden war der Chor im Zuge eines Friedenskonzerts in der Samariterkirche. Die ist bis heute der "Heimathafen" des Chors geblieben, auch wenn die Gruppe keine konfessionsgebundene Gemeinschaft ist. An Heiligabend wird der Gospelchor übrigens in zehnköpfiger Besetzung singen. "Die katholischen Mitglieder besuchen ihre Kirche. Eltern mit kleinen Kindern sind ebenso verhindert wie Großeltern, die sich um ihre Enkel kümmern", sagt Monika Barsikow.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: Gospelchor feiert runden Geburtstag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.