| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
Großer Auftritt der Gaumenverwöhner

Rommerskirchen. Für den 8. September plant die Gemeinde ein Street-Food-Festival, bei dem sich örtliche Caterer und Gastronomen präsentieren können. Für die Veranstaltung wird noch ein griffiger Name gesucht. Ein Wettbewerb soll Ideen liefern. Von Bernd Rosenbaum

Wer in Rommerskirchen Essen gehen will, für den ist die Auswahl eher überschaubar. "Knapp über ein Dutzend Restaurants und Gaststätten gib es im ganzen Gemeindegebiet", erläutert die Wirtschaftsförderin Bele Hoppe. Zähle man die ortsansässigen Caterer dazu, komme man immerhin auf knapp 25 Gastronomen. Trotzdem, so ist Hoppe überzeugt, würden längst nicht alle Bürger alle Angebote kennen. Das soll sich bald ändern. Denn die Gemeinde plant für den Spätsommer ein Street-Food-Festival, bei dem sich die lokalen Gaumenverwöhner präsentieren können sollen. Die Veranstaltung soll am Freitag, 8. September, stattfinden.

Geboren wurde die Idee zu dem Festival im Rahmen eines Wirtschaftsstammtisches, zu dem die Gemeinde Rommerskirchen in der vergangenen Woche ausnahmsweise einmal nur die örtlichen Gastronomen eingeladen hatte. "Wir wollten mal hören, wo speziell in dieser Branche der Schuh drückt", erläutert Hoppe. Die Gespräche an dem Abend, zu dem eine ganze Reihe Restaurant- und Imbissinhaber sowie Bäcker und Konditoren gekommen waren, seien sehr konstruktiv gewesen, bilanzierte Bürgermeister Martin Mertens, der ebenfalls anwesend war.

Manch einer befürchtete neue Mitbewerber, weil er oder sie gehört haben wollte, dass die Gemeinde die Ansiedelung weiterer Gastronomiebetriebe unterstützen wolle. Das Argument der Gastronomen: Schon heute würden sich manche Betriebe die Kundschaft gegenseitig wegnehmen. Dieser Einschätzung jedoch widerspricht Mertens. "Ich bin davon überzeugt, dass auch bei uns in Rommerskirchen Konkurrenz das Geschäft belebt", urteilt der Verwaltungschef. Die Gaststätten sollten sich vielmehr offensiver präsentieren.

Der Bürgermeister und Bele Hoppe präsentierten daraufhin ihre Idee eines Street-Food-Festivals, bei dem jeder örtliche Gastrobetrieb die Gelegenheit bekommen soll, sich und seine kulinarischen Angebote vorzustellen. Viele Betreiber hätten sich von der Idee begeistert gezeigt und noch am gleichen Abend ihre Bereitschaft zur Teilnahme signalisiert.

Stattfinden soll das Festival, für das noch ein griffiger Name gesucht wird, erstmals am Freitag, 8. September, von 17 Uhr bis mindestens 22 Uhr. Geplant ist auch eine musikalische Untermalung mit karibisch-kubanischem Flair. Weitere Details stehen noch nicht fest. Zur weiteren Planung findet am kommenden Montag, 10. Juli, um 19.15 Uhr im Ratssaal des Rathauses ein weiterer Runder Tisch für die Gastronomie statt, an dem alle Gastrobetreiber teilnehmen können. Das Street-Food-Festival findet in Verbindung zu den diesjährigen Heimatshoppen-Aktionstagen statt, die am Freitag, 8., und am Samstag, 9. September, durchgeführt werden und von der Gemeinde bereits 2014 initiiert wurden.

An der Namenssuche fürs Festival können sich alle Interessierten in Form eines Wettbewerbs beteiligen. Vorschläge und Ideen nimmt die Wirtschaftsförderin Bele Hoppe per Mail unter bele.hoppe@rommerskirchen.de entgegen. Einsendeschuss ist der 31. Juli. Dem Gewinner winkt ein Essensgutschein über 25 Euro.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: Großer Auftritt der Gaumenverwöhner


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.