| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
Heute enden vier Jahre Thronvakanz in Sinsteden

Rommerskirchen: Heute enden vier Jahre Thronvakanz in Sinsteden
Peter-Josef Möhlen beim ersten Umzug des Festes. FOTO: G. Salzburg
Rommerskirchen. Vier Jahre lang war der Königsthron bei den St.-Maternus-Bürgerschützen verwaist: Beim Montag Nachmittag beginnenden Klompenball wird die königslose Zeit enden.

Wie Präsident Peter-Josef Möhlen bestätigte, wird am Montag ein neuer Klompenkönig inthronisiert. Sein Name ist bis jetzt nur Eingeweihten bekannt. Ins Schützenfest gestartet sind die Aktiven in bewährter Manier: Nach der Eröffnung durch Tambourkorps und Vanikumer Artillerie zelebrierte Monsignore Dechant Franz Josef Freericks die Festmesse im Zelt an der Maternusstraße.

Es folgte ein erster Umzug des Regiments, in dessen Verlauf die Marschierer am Ehrenmal Station machten, wo Peter-Josef Möhlen einen Kranz niederlegte. Nach der abendlichen Schützen-Party ging es gestern zunächst mit dem Frühschoppen weiter, bei dem der Präsident zwei Jubilare ehrte: Armin Schöffner vom Marinezug Gorch Fock gehört dem Verein 40 Jahre an, während Markus Scheele vom Tambourkorps "Frisch auf" sein Silberjubiläum feiert.

(S.M.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: Heute enden vier Jahre Thronvakanz in Sinsteden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.