| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
Kaltwasser bleibt Brudermeister

Rommerskirchen. Bei seiner Wahl im Juni 2014 wollte Hans-Werner Kaltwasser eigentlich nur bis zur turnusgemäß 2016 fälligen Neuwahl im Amt bleiben. Inzwischen hat der Brudermeister der Sebastianer offensichtlich Geschmack an der Sache gefunden. Bei ihrer Jahreshauptversammlung im Jugendheim bestätigten die Schützen Kaltwasser jedenfalls jetzt in seiner Funktion.

Zu seinem neuen Stellvertreter wählten sie Lothar Gross, der kommissarisch auch als Schriftführer fungiert, Daniel Kluth ist Geschäftsführer und Wolfgang Haus seine Stellvertreter. Um die Finanzen kümmert sich Guido Skoda, zu seiner Stellvertreterin wurde Anja Lieckfett gewählt. Matthias Holzweiler ist stellvertretender Schriftführer und Michael Dürrbaum waltet als Technischer Beauftragter seines Amtes. Das Regiment führen Oberst Holger Lieckfett und Major Frank Eidner. Vakant bleiben die Positionen des Schriftführers und des Jungschützenmeisters ebenso wie ein Schießmeister und dessen Vertreter.

Der Anfang 2015 zurückgetretene Oberst Hans Scho erhielt für seine Verdienste um die St. Sebastianus-Bruderschaft einen Orden. Beim Schützenfest im August wird die Band "Schröder" an zwei Tagen aufspielen. Beim sonntäglichen Festzug gibt es diesmal nur zwei Marschblöcke. "Zugtechnisch aufgewertet" wird indes nach den Worten von Lothar Gross der Dienstagabend.

(S.M.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: Kaltwasser bleibt Brudermeister


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.