| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
Kastanienschule Hoeningen hat jetzt ein Gartenhaus

Rommerskirchen. Anlässlich des traditionellen Lichterfests der Kastanienschule besuchte jetzt Bürgermeister Martin Mertens die Kastanienschule und weihte gemeinsam mit der Elternpflegschaft, der Schulleitung und einigen Kindern das neu errichtete Gartenhaus der Grundschule ein.

Durch das Engagement einer Mutter hatte die Initiative "RWE aktiv vor Ort" für ein neues Gartenhaus gewonnen werden können. Während die Initiative das Gartenhaus gespendet hat, hat die Gemeinde die Pflasterarbeiten übernommen. Die Elternschaft wiederum hat das Gartenhaus in einer Gemeinschaftsaktion aufgebaut.

Naturverbundenheit ist bei der Kastanienschule Programm: Seit mehr als zwei Jahren gibt es dort die sogenannte "GemüseAckerdemie", wo die Kinder selbst gepflanztes Gemüse ernten können. Von dem dort Geleisteten hatte sich erst im Oktober Christina Schulze-Föcking, Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur und Verbraucherschutz, aus eigenem Augenschein überzeugen können.

Schon in den Jahren zuvor hatte sich die Rommerskirchener Schule an zahlreichen Umweltaktionen beteiligt. "Ich möchte mich ganz herzlich bei den Schülern und der Elternschaft für ihr Engagement bedanken", sagte Martin Mertens, der ankündigte, das Projekt gemeinsam mit allen Beteiligten in den kommenden Jahren ausbauen zu wollen.

(S.M.)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: Kastanienschule Hoeningen hat jetzt ein Gartenhaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.