| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
Kinder auf Blitzreise rund um den Globus

Rommerskirchen: Kinder auf Blitzreise rund um den Globus
Bei der Stadtranderholung in der Gillbachschule waren auch Malte, Gustav, David und Tom (v. l.) mit Einsatz und Spaß bei der Sache. FOTO: Anja Tinter
Rommerskirchen. "In fünf Tagen rund um die Erde" lautete das Motto der Ortsranderholung an und in der Gillbachschule.

Jules Verne hat in seinem Roman hierfür noch 80 Tage gebraucht, die an der Ortsranderholung rund um die Gillbachschule teilnehmenden Kinder haben es diese Woche deutlich schneller geschafft: "In fünf Tagen um die Erde" lautet das Motto des heute endenden Ferienprogramms für mehr als hundert Jungen und Mädchen.

Heute sind die Kinder mit "ORE-Rakete" (ORE steht für Ortsranderholung) in Europa angekommen. Gestartet waren sie in Asien und an jedem Tag stand ein anderer Kontinent im Mittelpunkt, wie Martina Hoschek sagt, die als (scheidende) Leiterin des Jugendhauses "Just in" letztmals für die Ortsranderholung zuständig war. Nach Australien ging es natürlich auch, Nord- und Südpol spielten eine Rolle, und Kinder, die gut aufgepasst hatten, fiel natürlich schon ganz schnell auf, dass Amerika sowohl in seinem nördlichen als auch seinem südlichen Teil bei der Weltreise "geschlabbert" wurde und außen vor geblieben ist.

Die intensive Beschäftigung mit den Kontinenten prägte vor allem das breit gefächerte Bastelangebot, zugkräftigste Attraktion für die vielköpfige Rasselbande war jedoch der wieder einmal bestens bestückte Bauspielplatz. Martina Hoschek dankt hier ausdrücklich der EGN, die wieder "einen ganzen Container Holz zur Verfügung gestellt hat." Mit dem konnten sich die Nachwuchs-Zimmerleute hingebungsvoll beschäftigen: Gut die Hälfte der Kinder tummelte sich täglich in der hinter der Schule liegenden Budenstadt. Heute sind bei der Abschlussparty ab 14 Uhr auch die Eltern eingeladen, die sich aus eigenem Augenschein davon überzeugen können, was ihre Schützlinge in den vergangenen Tagen alles angestellt haben.

Beim Abriss der Budenstadt brauchten sie nicht mit Hand anzulegen: Die EGN, die seit vielen Jahren die drei Ortsranderholungen in der Gemeinde unterstützt, holte das Holz auch wieder ab - alles kostenlos, versteht sich. Martina Hoschek konnte wieder auf ein 20-köpfiges Betreuerteam aus dem "Just in" bauen, hinzu kam ein Teil des OGS-Teams der Gillbachschule um Lieselene Kneppeck.

(S. M.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: Kinder auf Blitzreise rund um den Globus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.