| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
Kinder mit und ohne Handicap überzeugen im "Pferdezirkus"

Rommerskirchen. "Manege frei" hieß es jetzt beim Reit-, Fahr- und Voltigierverein (RFVV) Pferdesportfreunde Gillbach. Bei einem dreitägigen Zirkusprojekt zu Pferde kamen 22 Jungen und Mädchen im Alter von sechs bis 13 Jahren zum Zug, die sich zuvor intensiv auf ihre Aufgabe vorbereitet hatten. Der RFVV arbeitet auch mit behinderten Kindern, von denen etwa 25 Mitglied im Verein sind. Vier von ihnen machten jetzt beim Pferde-Zirkus mit. Anderthalb Stunden lang dauerte das Programm, das "in relativ professionellem Rahmen" geboten wurde, wie "Zirkusdirektorin" und Trainerin Evelyn Klomfass anerkennend feststellte.

Tausendfüßler und ein Einhorn waren zu sehen, Cowboys und Indianer aus dem Wilden Westen lieferten sich ein streng an den Voltigierregeln orientiertes "Gefecht", und auch der fliegende Teppich aus 1001 Nacht war "pferdegerecht" dabei. Die Pferde selbst mussten ungewohnte Rollen spielen: Bei der "Löwendressur mit feurigem Ausgang" war die Löwenrolle mit einem Pferd besetzt. Nachdem der RFVV 2010 erstmals einen solchen "Pferde-Zirkus veranstaltet hatte, war es diesmal erst die zweite Auflage. Die Leistungen der Kinder und der begeisterte Beifall des gut 150-köpfigen Publikums sprachen für sich, und so wird der "Pferde-Zirkus" künftig wohl zum festen Termin werden, wie Evelyn Klomfass sagt: "Es wird sicherlich eine jährliche Wiederholung geben."

Damit sich der Trainingsaufwand gelohnt hat, sollen Teile des Programms beim Sommerfest auf dem Neu-Hövelerhof gezeigt werden, das am Sonntag, 21. Juni, von 11 bis 17 Uhr gefeiert wird. In den großen Ferien bietet der RFVV wieder seine populäre Ponyfreizeit an. Die beiden ersten Ferienwochen sind schon ausgebucht. Freie Plätze gibt es aber noch in der vierten und der fünften Woche der Sommerferien vom 20. bis 24. Juli und vom 27. bis 31. Juli. Die Ponyfreizeit findet jeweils von 10 bis 16.30 Uhr statt. Die Teilnahme kostet 205 Euro.

(S.M.)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: Kinder mit und ohne Handicap überzeugen im "Pferdezirkus"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.