| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
Kirchengemeinde verständigt sich auf neue Gottesdienstordnung

Rommerskirchen. Es war ein zähes Ringen in den Gremien, doch jetzt scheint eine Lösung gefunden zu sein, mit der alle Seiten leben können. Die Pfarreiengemeinschaft Rommerskirchen-Gilbach hat eine neue Gottesdienstordnung beschlossen. Ab dem 1. September soll die Heilige Messe in der Pfarrkirche St. Peter in Rommerskirchen in den ungeraden Monaten (Januar, März, Mai, Juli, September, November) sonntags um 11 Uhr stattfinden, während sie in den geraden Monaten samstags um 17 Uhr gefeiert wird.

Im Gegenzug findet die Heilige Messe in den geraden Monaten (Februar, April, Juni, August, Oktober, Dezember) in St. Martinus Nettesheim sonntags um 11 Uhr statt und in den jeweils anderen Monaten samstags um 17 Uhr. In Hoeningen wird der Gottesdienst weiterhin samstags um 18.30 Uhr gefeiert, während in Evinghoven und Oekoven wöchentlich abwechselnd die Heilige Messe sonntags um 9.30 Uhr zelebriert wird.

"Damit haben wir einen guten Kompromiss für beide Pfarreien finden können, der sich auch im deutlichen Abstimmungsergebnis widergespiegelt hat", teilt die Pfarreiengemeinschaft auf ihrer Internetseite mit. In einer gemeinsamen Sitzung von Pfarrgemeinderat (PGR) und Vertretern der Ortsausschüsse Petrusteam und Martinusrat wurde nun diese Einigung erzielt, nachdem es zuvor Differenzen zwischen PGR und den Ausschüssen gegeben hatte. Geplant war ursprünglich, Nettesheim ausschließlich auf den Samstagabend zu verlegen und den Gottesdienst in St. Peter am Sonntag beizubehalten. Als sich Widerstand aus Nettesheim regte, wurde vorgeschlagen, die Messen - ähnlich wie jetzt in Evinghoven und Oekoven - im wöchentlichen Wechsel samstags und sonntags zu feiern. Nun soll der Wechsel monatlich stattfinden.

Hintergrund der Neuordnung der Gottesdienstzeiten ist der Priestermangel und der bevorstehende Ruhestand von Ortspfarrer Monsignore Franz Josef Freericks, für den vor Ort kein Nachfolger kommen wird.

(bero)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: Kirchengemeinde verständigt sich auf neue Gottesdienstordnung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.