| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
Königin Karoline und ihr Prinzgemahl feiern mit den Schützen

Rommerskirchen: Königin Karoline und ihr Prinzgemahl feiern mit den Schützen
Sie stehen im Mittelpunkt des Schützenfestes: Königin Karoline (Kahm) und ihr Prinzgemahl Hans-Willi. FOTO: Bernd Rosenbaum
Rommerskirchen. Die St.-Sebastianus-Bruderschaft hofft morgen auf einen Königs-Kandidaten. Um 10 Uhr beginnt am Dienstag das Schießen.

Karoline Kahm hatte im vergangenen Jahr ein besonders glückliches Händchen beim Königsschuss der St.-Sebastianus- Schützenbruderschaft Frixheim. Sie und ihr Prinzgemahl Hans-Willi Kahm durften ein wunderbares Schützen- und Heimatfest erleben. "Da bleibt nur zu hoffen, dass sich am Dienstag eine Nachfolgerin oder ein Nachfolger findet", sagt Frank Möcker, 1. Kassierer der Schützen, hoffnungsvoll. Doch daran wollte am Sonntag noch niemand denken. Denn nachdem am Samstag die Feierlichkeiten mit der Kinderbelustigung, dem Umzug des Tambourcorps Unitas, der Gefallenenehrung mit großem Zapfenstreich und Kranzniederlegung am Partisaneneck und einer rauschenden Schützenparty mit Musik von "Upload" verheißungsvoll begannen, standen am Sonntag nach einer kurzen Nacht - um 6 Uhr morgens erfolgte das Wecken durch das Tambourcorps Unitas - und dem Festgottesdienst der Festkommers im Festzelt auf dem Programm und damit die Jubilare im Mittelpunkt.

Für 70-jährige Mitgliedschaft wurde das passive Mitglied Willi Roesberger geehrt. 65 Jahre im Verein und Mitglied im Jägerzug Treu zur Gillbach ist Theo Paschen. Bernd Both (TC Unitas) feiert 40-jährige Mitgliedschaft. Silbernes Jubiläum steht bei Peter Drötboom (Marinezug), Königin Karoline Kahm (Gillbach Amazonen) und Christina Arbes (TC Unitas) an. Seit zehn Jahren sind Roswitha Piepenburg (passives Mitglied) und Dietmar Kallus (Jägerzug Gillbach Schützen) dabei. Auch der Königinnenzug, die Gillbach Amazonen, blicken auf eine 25-jährige Geschichte zurück. Aus ihnen heraus stammt nicht nur die aktuelle, sondern 2012 mit Monika Rader auch die erste Königin in der Frixheimer Vereinsgeschichte.

Und gemeinsam mit Karoline und Hans-Willi Kahm feiern die Mitglieder auch am Montag weiter: Am Vormittag wird es geräuschvoll, wenn der Klompenball startet. Die schönsten Klompen werden vom Königspaar prämiert. Der Dienstag steht nicht nur im Zeichen des Königsschießens, an diesem Tag findet auch der letzte Umzug mit Paradepstatt. "Wir hoffen sehr, dass wir am Dienstagabend eine neue Majestät inthronieren können", sagt Möcker.

(vest)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: Königin Karoline und ihr Prinzgemahl feiern mit den Schützen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.