| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
Königinnen-Treff im prachtvollen "Ornat"

Rommerskirchen: Königinnen-Treff im prachtvollen "Ornat"
Lauter Hingucker: Die Damen bestachen beim Königinnentag im Bezirk Nettesheim mit ausgewählt schöner Garderobe. FOTO: ANJA TINTER
Rommerskirchen. Zum dritten Mal in diesem Jahrtausend war die Frixheimer St. Sebastianus-Bruderschaft Gastgeber.

Der Königinnentag zählt stets zu den zugkräftigsten Veranstaltungen des Bezirks Nettesheim im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften (BHDS). Auch die 42. Auflage bestätigte dies jetzt eindrucksvoll.

Bereits zum dritten Mal in diesem Jahrtausend fungierte die Frixheimer St. Sebastianus-Bruderschaft als Gastgeber des Treffens. Diözesan- und Bezirksbundesmeister Wolfgang Kuck sowie Präsident Matthias Schlömer konnten im Schützenhaus am Kirchweg zehn Königspaare des fünf Rommerskirchener und sechs Dormagener Bruderschaften umfassenden Bezirks Nettesheim willkommen heißen. Auch Luise Schmitz aus Villip, die Königin des Diözesanverbands Köln, feierte mit ihren Amtskolleginnen, die in umwerfend prächtigen Kleidern erschienen waren.

Den Reigen führte Susanne Frania an. Die Bezirkskönigin ist zugleich amtierende Schützenkönigin der St. Hubertus-Bruderschaft Hackenbroich-Hackhausen. Begrüßen konnte Wolfgang Kuck auch Ingeborg Mahr von der St. Sebastianus-Bruderschaft Anstel, Rebecca Schippmann vom St. Hubertus-Schützenverein Delrath, Jennifer Füßer von den Frixheimer Sebastianern und Gisela Kemper von den Gohrer Namensvettern, Marlene Jordans (St. Sebastianus-Bruderschaft Nettesheim-Butzheim), Jasmin Schmitz (St. Sebastianus Oekoven), Renate Krings (St. Hubertus Straberg) und Julia Zimmermann (Königin des Schützenvereins Widdeshoven-Hoeningen. Mit Gerda Bethke von der St.Sebastianus-Bruderschaft Hoeningen hat es eine besondere Bewandnis: Sie war die einzige anwesende Königin, die sich den Titel 2014 kraft eigener Schießleistung sichern konnte und ist die erste Frau überhaupt, die in der 1651 gegründeten Bruderschaft den Vogel abschoss. Für Bethke war der Königinnentag der letzte große Termin ihres Regierungsjahrs: An Christi Himmelfahrt ermitteln die Hoeninger Schützen ihren Nachfolger, der an Pfingsten gekrönt wird.

(S.M.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: Königinnen-Treff im prachtvollen "Ornat"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.