| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
Kuck auf "Kreuzfahrt" mit dem Kölner Diözesanvorstand

Rommerskirchen. Am Ende der "Kreuzfahrt" nach Wipperfürth-Lamsfuß war Wolfgang Kuck hellauf begeistert. "Tolle Organisation, strahlende Sonne, Besinnung nicht nur in geistlicher, sondern auch in zwischenmenschlicher Sicht", lautete das Fazit des Diözesan- und Bezirksbundesmeisters nach dem traditionellen Besinnungswochenende.

Der Vorstand des Diözesanvorstands Köln im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften war zum mittlerweile 14. Mal zu dem Wochenende aufgebrochen.

Begleitet wurden die Schützen auch diesmal von ihren Frauen. "Mensch, wer bist du ?", lautete das diesjährige Motto, wobei die geistliche Leitung einmal mehr bei Pfarrer Reinhold Steinröder lag, der sie erstmals in seiner neuen Funktion als Ehren-Diözesanpräses wahrnahm. Sich selbst ungeachtet eigener Schwächen eine Chance zu geben, könne sehr hilfreich sein, so der Tenor einer seine Meditationen.

Diözesan-Schatzmeister Robby Nitsch und seine Frau Marion Klein hatten das Treffen rundum bestens organisiert. Auf dem Besuchsprogramm stand auch der Altenberger Dom, wo die Kunsthistorikerin Kathrin Riedel die "Kreuzfahrer(innen)" mit einer überaus interessanten Führung in ihren Bann schlug.

In der anschließenden Heiligen Messe in der Markuskapelle konnten sich die Teilnehmer noch einmal meditativ, jede und jeder für sich, mit dem Thema des Besinnungswochenendes auseinanderzusetzen. Die Arbeit verließ die Mitglieder des Diözesanvorstands auch diesmal nicht: Bei einer Vorstandssitzung wurden etliche Themen erörtert, die den Schützen auf den Nägeln brennen. Währenddessen vergnügten sich die Damen (spaßig auch "DV-Köln, Abteilung Mädels" genannt) bei ihrem traditionellen "Sektempfang".

Das Besinnungswochenende schloss mit einer letzten Wanderung rund um Lamsfuß. "Ein solches "Wir-Gefühl" kann als Grundlage der Arbeit gar nicht hoch genug geschätzt werden", war am Ende wohl nicht allein Wolfgang Kuck überzeugt.

(S.M.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: Kuck auf "Kreuzfahrt" mit dem Kölner Diözesanvorstand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.