| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
Kulturcafé bietet fünf Veranstaltungen an

Rommerskirchen: Kulturcafé bietet fünf Veranstaltungen an
Walter Grubert, Thomas Spitzer und Hilmar Konrad (v.l.) organisieren auch 2018 die populäre Kabarettreihe im evangelischen Gemeindezentrum. FOTO: LH
Rommerskirchen. Auch in der 28. Saison treten 2018 im Eckumer Kulturcafé wieder hochkarätige und preisgekrönte Kabarettisten auf. Vier von ihnen haben früher schon einmal Station in Rommerskirchen gemacht. Von Sebastian Meurer

Walter Grubert vom Organisatorenteam des Eckumer Kulturcafés lässt keinen Zweifel: " Es ist und bleibt unser Ansporn, dem Publikum in Rommerskirchen jedes Jahr mindestens fünf Kabarettabende anzubieten. So auch im Jahr 2018. Bis auf einen Kabarettisten waren alle schon einmal oder mehrmals auf unserer Bühne. Wir freuen uns, dass sie wieder bei uns sein werden."

Die 28. Saison des Kulturcafés startet am 9. März mit Philipp Weber und seinem Programm "Weber No5: Ich liebe ihn" . Einen "feurigen Schutzwall gegen jede Art der Manipulation" verspricht die Programmankündigung, die "eine heiter Gebrauchsanweisung für den freien Willen" in Aussicht stellt. Weber wird der Frage nachgehen, woran es liegt, dass der Mensch Dinge kauft, die er nicht braucht, um Leute zu beeindrucken, die er nicht mag. Marketing lautet seine Antwort, weil das "den Verstand des Menschen vernebelt und seine wichtigsten Sinne anregt: den Blödsinn, den Wahnsinn und den Irrsinn." Sehr frei nach Immanuel Kant will er das Publikum dazu bringen: "Habe den Mut dich deines Zwerchfells zu bedienen!"

Am 27. April ist mit Arnulf Rating einer der seit Jahrzehnten besten deutschsprachigen Kabarettisten wieder in Eckum zu Gast. Sein Programm "Tornado" ist wie das von Philipp Weber eine Reise in die Welt der Manipulation. Rating führt eine Exkursion in digitale und andere Welten und zeigt, welche Spinner und Spindoktoren am Weltbild der Menschheit drehen. Mit guter Beobachtungsgabe, Scharfsinn und Sprachwitz filtert er aus dem Sprachmüll der Meldungen den Rohstoff heraus. Rating weiß: Der Schnee von gestern kann die Lawine von morgen sein.

Am 29. Juni kommt Hans Holzbecher erneut ins Kulturcafé. Dort präsentiert der Schauspieler und seit mehr als einem Jahrzehnt am Düsseldorfer Kom(m)ödchen tätige Hausregisseur sein Programm "3 Sterne Eden". Holzbecher stellt sich zu allem entschlossen mit einem Eimer Wasser gegen den Flächenbrand in seinem Kopf. Zu löschen ist schlicht das gesamte Netzwerk "Realität". Und da fackelt´s gewaltig.

Seine Premiere im Kulturcafé feiert am 14. September René Sydow mit der "Bürde des weisen Mannes" In seinem dritten Soloprogramm liefert der Träger des Deutschen Kabarettpreises einen hochkomischen philosophischen Exkurs über alles, was den Menschen zum Menschen bildet und bringt damit nicht nur die Lachmuskeln, sondern auch Herz und Hirn zum Schwingen.

Am 16. November präsentiert Reiner Kröhnert sein neues Programm

"Kröhnert XXL - Großes Parodistenkino". Ohne Berührungsängste lässt der Meisterparodist die Puppen tanzen, palavern, heucheln und sich sogar noch posthum um Kopf und Kragen schwätzen... Tote Tyrannen treffen auf lebende Legenden und wenn sich gar Hitler und Honecker um die Deutungshoheit des Hier und Heute streiten, dann hat die "Political Correctness" erstmal Pause.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: Kulturcafé bietet fünf Veranstaltungen an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.