| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
Mehr Unternehmen mit Barrierefrei-Siegel

Rommerskirchen: Mehr Unternehmen mit Barrierefrei-Siegel
Claudia Bölter, CB Reiselounge (3.v.r.) , erhielt von Bürgermeister Martin Mertens das Siegel. FOTO: Gemeinde
Rommerskirchen. Neun Rommerskirchener Betriebe erhielten bereits das Qualitätszeichen der Gemeinde.

Gemeinsam mit Aktiven des Netzwerkes 55 plus hat Wirtschaftsförderin Bele Hoppe das Qualitätszeichen "Rommerskirchen Barrierefrei" entwickelt. Im ersten Anlauf wurden elf Rommerskirchener Betriebe unter die Lupe genommen - alle elf waren für die Thematik aufgeschlossen, hatten Ladengestaltung und Erreichbarkeit auf Barrierefreiheit ausgerichtet.

Nachdem bereits im Sommer 2015 acht Zertifikate "Rommerskirchen Barrierefrei" vergeben werden konnten, erhielt nun Claudia Bölter, Inhaberin der CB Reiselounge an der Venloer Straße, dieses "Siegel" aus den Händen von Bürgermeister Martin Mertens. "Nachdem eine zuvor vorhandene Schwelle im Eingangsbereich abgeflacht und eine Klingel für jedermann zugänglich gemacht wurde, reiht sich das Unternehmen nun in die Riege der Rommerskirchener Unternehmen ein, die bereits in einem begrüßenswerten Umfang auf die geänderten Bedürfnisse unserer Gesellschaft zur Zeit des demographischen Wandels Rücksicht nehmen", erklärt Wirtschaftsförderin Hoppe.

Die Kriterien, nach denen die Unternehmen getestet wurden, orientieren sich an den Kriterien des 2010 erstmals von Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und Handelsverband Deutschland (HDE) ins Leben gerufenen Qualitätszeichen "Generationenfreundliches Einkaufen".

Für Anfang dieses Jahres ist eine zweite Testungsrunde geplant. Interessierte Unternehmer können sich per E-Mail an bele.hoppe@rommerskirchen.de wenden.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: Mehr Unternehmen mit Barrierefrei-Siegel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.