| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
Mertens: Glasfaser wird Mängel beseitigen

Rommerskirchen. Wöchentliche Baustellen-Besprechungen sollen bei der Beseitigung der Verlegungs-Mängel helfen. Von Carina Wernig

Die Gemeinde Rommerskirchen hat bei einem Treffen mit Vertretern des Telekommunikationsnetzbetreibers Deutsche Glasfaser vereinbart, dass es Nachbesserungen bei einigen nicht sachgemäß ausgeführten Verlegearbeiten gibt. Das bestätigte Bürgermeister Martin Mertens: "So wie die Bauausführung der Deutschen Glasfaser derzeit aussieht, wird es natürlich nicht bleiben." Seit kurz nach den Sommerferien ist das Unternehmen dabei, schnelle Glasfaserleitungen für Internetgeschwindigkeit von mindestens 100 Mbit/s im Gemeindegebiet zu verlegen.

An die festen Vorgaben der Gemeinde zur Qualität der Wiederherstellung des Straßenraumes und der Gehwege wies Mertens ausdrücklich hin: "Da sind noch einige Mängel zu beheben." Das Tiefbauamt der Gemeinde sei regelmäßig vor Ort. Bei einem Gespräch mit Leon Dam, Projektleiter der Deutschen Glasfaser, wurden regelmäßige Baustellen-Besprechungen vereinbart, um Beschwerden von Bürgern und andere Probleme direkt ansprechen zu können. Wie Tiefbauamtsleiter Rudolf Reimert auch im Gemeinderat ergänzte, sollen diese Treffen dienstags stattfinden. Die Gemeinde gebe Beschwerden der Bürger, die sie erreichen würden, sofort an die zuständigen Projekt- und Bauleiter der Glasfaser weiter, erklärte Wirtschaftsförderin Bele Hoppe.

Dam bedauerte die Störfälle: "Unser Ziel ist es, das gesamte Gemeindegebiet möglichst schnell mit Glasfaserleitungen an unser schnelles Netz anzuschließen." Jeder einzelne Beschwerdefall auf Privatgrund werde erst dann als erledigt angesehen, wenn der Beschwerdeführer selbst seine Zufriedenheit mit der Wiederherstellung bzw. Entschädigung schriftlich bekundet.

Trotz der Beschwerden über Mängel betonte Mertens: "Ich hoffe, dass wir uns im Frühjahr 2017, nach Beseitigung aller Schäden, gemeinsam über die neuen schnellen Internetleitungen und damit den Anschluss der Gemeinde an die digitale Zukunft freuen können."

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: Mertens: Glasfaser wird Mängel beseitigen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.