| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
Mirjam Kremer-Schillings ist die erste Erntekönigin der Gemeinde

Rommerskirchen. Bei der vierten Auflage des Erntedankzugs durch Eckum und Rommerskirchen gab es jetzt eine Premiere: Mirjam Kremer-Schillings aus Eckum löste als erste Erntekönigin aus dem Gemeindegebiet Doreen Lüdemann ab. Die Karstädterin war 2014 erste Rommerskirchener Erntekönigin überhaupt geworden. An die Krönungszeremonie vor dem Rathaus schloss sich am Sonntag wieder der Erntedankzug an, der am Caritashaus St. Elisabeth Station machte und an der Samariterkirche endete.

Begonnen hatte alles damit, dass sich Pfarrer Thomas Spitzer anlässlich der 20-Jahrfeier der Gemeindepartnerschaft im Oktober 2011 begeistert von den dortigen Erntekronen gezeigt hatte. Im folgenden Jahr reiste Doreen Lüdemann mit einigen Mitstreiterinnen nach Eckum: Im Gepäck hatten die Blüthener Landfrauen eine eigens für die evangelische Gemeinde angefertigte Erntekrone. Das gute Stück wiegt rund 50 Kilogramm und besteht neben dem eisernen Kronengestell aus den wichtigsten Getreidesorten Gerste, Weizen, Hafer und Roggen. Seit ihrem Einsatz beim ersten Erntedankumzug 2012 hängt das Gastgeschenk im Eingangsbereich der Samariterkirche, wo Küsterin Elke Griese mit Argusaugen über sie wacht. Für den alljährlichen "Hausgebrauch" gab es diesmal eine neue "Wanderkrone" aus Karstädt. Sowohl die neue Erntekönigin Mirjam Kremer-Schillings, als auch Bürgermeister Martin Mertens fanden kritische Worte zum Umgang mit Lebensmitteln.

"Den Wert regionaler, gesunder Nahrung" schätzen zu lernen, ist nach den Worten des Rathauschefs auch ein Beitrag zur Unterstützung der heimischen Nahversorger wie der regionalen Landwirtschaftsbetriebe. Angesichts der Tatsache, dass heutzutage die Hälfte der Lebensmittel auf dem Müll landet, sprach sich die neue Erntekönigin für ein Umdenken und eine größere Wertschätzung von Lebensmitteln aus.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: Mirjam Kremer-Schillings ist die erste Erntekönigin der Gemeinde


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.