| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
Neue Skateranlage am Gorchheimer Weg

Rommerskirchen: Neue Skateranlage am Gorchheimer Weg
Auf dem Sport- und Freizeitgelände am Gorchheimer Weg stehen neue Skaterelemente für die Kinder parat. FOTO: A. Tinter
Rommerskirchen. Gute Nachricht für sportbegeisterte Kinder und Jugendliche: Das Sport- und Freizeitgelände am Gorchheimer Weg ist um eine neue Attraktion reicher geworden. Neben dem Hallenbad, dem Kunstrasenplatz der Sportgemeinschaft Rommerskirchen und der Tennisanlage des TC Rommerskirchen gibt es dort nun auch eine neue Skateranlage. Von Bernd Rosenbaum

Die Gemeinde hat "eine großzügige Fläche neben dem Rasenplatz asphaltiert", wie Sprecher Elmar Gasten erklärt. Vor einigen Tagen wurden zudem neue Skaterelemente aufgebaut. "Die Jugendlichen haben den Platz erfreulicherweise bereits für sich entdeckt", berichtet Bürgermeister Martin Mertens, der sich schon persönlich ein Bild von der neuen Anlage gemacht hat.

Ursprünglich befand sich eine erste Skateranlage früher einmal auf dem Gelände der heutigen Kindertagesstätte "Pusteblume" in Frixheim. Als die Kita entstand, wurden die Elemente abgebaut und auf das Gelände "Am Frohnhof" in Nettesheim verlegt. Da das Areal allerdings in einem Wäldchen liegt, kam es durch Verschattung immer wieder zu Moosbildung an den Rampen, wie Sprecher Gasten erklärt. Auch hätten vor allem im Herbst Laub und kleine Äste auf den Geräten den Spielspaß der Jugendlichen getrübt.

Auf dem Gelände am neuen Standort am Gorchheimer Weg soll es diese Probleme zukünftig nicht mehr geben. Am Frohnhof ist nach Auskunft der Gemeinde noch ein Skaterelement stehengeblieben, so dass der alte Platz grundsätzlich noch zum Skaten genutzt werden könnte.

Für die Herrichtung des neuen Platzes am Hallenbad mit Asphaltierung und Aufbau der Rampenelemente hat die Gemeinde nach eigenen Angaben etwa 10.000 Euro investiert.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: Neue Skateranlage am Gorchheimer Weg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.