| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
"Odyssee" der Skateranlage endet am Gorchheimer Weg

Rommerskirchen. Es ist eine recht skurrile Odyssee, die eine auf Initiative von Eltern und Jugendlichen im Jahr 2000 erstmals errichtete Skateranlage seither hinter sich gebracht hat. Nach dem Willen des Rates soll die Reise nun mit der Verlegung an die neue Tagesstätte "Gillbach-Wichtel" am Gorchheimer Weg beendet sein. Ihren ursprünglichen Standort hatte die Anlage auf dem einstigen Bolzplatz an der Frixheimer Straße, dessen Gelände heute zur Kindertagesstätte Pusteblume gehört. Dort befand sie sich einige Jahre, bis eine Sanierung nötig wurde.

Die Neuinstallierung wurde von Gemeinde und Kreisjugendamt in großem Stil gefeiert, doch als der Kindergarten vom Butzheimer Veilchenweg an die Frixheimer Straße umzog, musste sie weichen und landete an der Straße "Am Fronhof". Neuerlicher Reparaturbedarf sorgte für einen ausgedehnten Aufenthalt auf dem Bauhof in Vanikum. Die Anwohnerquerelen um den "Sparkassenspielplatz" in Frixheim sorgten 2013 dafür, dass die Anlage auf den Parkplatz zwischen Fronhof und Lerchenweg versetzt wurde. Dort zeigte sich, "dass dieser Standort sehr pflegeintensiv und zeitweise unter anderem durch Laubbefall gar nicht nutzbar ist", wie Tiefbauamtsleiter Rudolf Reimert sagt.

Nach eingehender Prüfung kam die Verwaltung zu dem Schluss, dass ein neuerlicher Standortwechsel "zumindest teilweise sinnvoll erscheint", so Reimert. Verlegt werden sollen folglich auch nur Teile der Anlage.

(S.M.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: "Odyssee" der Skateranlage endet am Gorchheimer Weg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.