| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
Partnerschaftskomitee plant Reise nach Frankreich

Rommerskirchen: Partnerschaftskomitee plant Reise nach Frankreich
Franz und Ulrike Sprenger, Ursula Loux-Schorsch, Karin Turowski, Ramona Wehry und Michele Calandriello auf der Roten Couch von Horst Wackerbarth. FOTO: Verein
Rommerskirchen. Die Planung des Partnerschaftskomitees Rommerskirchen - Mouilleron-le-Captif für sein Jahresprogramm läuft bereits seit Wochen auf vollen Touren. So rückte während eines erneuten Treffens des Vorstands vor allem die Organisation des "Himmelfahrt-Wochenendes" mit der geplanten Fahrt nach Westfrankreich in den Fokus.

Diese Reise ermöglicht das Partnerschaftskomitee nun seinen Mitgliedern, aber auch anderen Frankreichfreunden und ehemaligen Rommerskirchener Gastgebern. Per Bus soll es am Mittwoch, 9. Mai, um 21 Uhr auf die gut 900 Kilometer lange Strecke in Richtung Vendée gehen. Eine Fahrt zum nahen Atlantik sowie die gewohnt herzliche Gastfreundschaft und Geselligkeit der französischen Freunden warten auf die Besucher aus Rommerskirchen. Die Rückfahrt ist für den späten Samstagabend (12. Mai), gegen 23 Uhr, geplant.

Auch die französischen Nachbarn lieben Kurzurlaube mit Brückentagen, was die Reisezeit am Tage in der Vergangenheit bisweilen ziemlich in die Länge trieb. Daher entschloss sich das Partnerschaftskomitee nach den Worten seiner Sprecherin Ursula Loux-Schorsch, in diesem Jahr Hin- und Rückfahrt in die Nacht zu verlegen, um das Risiko, in zeitfressende Staus zu geraten, zumindest ein wenig zu minimieren.

Anmeldungen erbittet der Vorstand sobald wie möglich, spätestens jedoch bis zum 28. Februar telefonisch unter 02183 81380 (Anrufbeantworter). "Damit soll den Aktiven in Mouilleron die Möglichkeit gegeben werden, gastgebende Familien zu finden, wobei auch bei Hotelunterbringung Hilfestellung geleistet wird", begründet Ursula Loux Schorsch die Fristsetzung für die Anmeldungen.

(S.M.)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: Partnerschaftskomitee plant Reise nach Frankreich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.