| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
Pfarrcäcilienchor feiert Jubiläum mit musikalischem Gottesdienst

Rommerskirchen. Das vor 150 Jahren gegründete Ensemble bot in St. Martinus eine einfühlsame Interpretation von Maierhofers "Friedensmesse in G".

Ein besonderes Jubiläum konnte jetzt der Pfarrcäcilienchor St. Martinus in Nettesheim feiern. 1866, also vor 150 Jahren, wurde der Chor zeitgemäß als reiner Männerchor gegründet. Mit einer Festmesse feierte der Chor dieses seltene Jubiläum.

Der Zelebrant, Pastor Franz-Josef Freericks, gratulierte dem Ensemble zur Eröffnung des Festhochamtes und bat die Gottesdienstbesucher in den dicht besetzten Kirchenbänken scherzhaft um Verständnis, dass keine Gründungsmitglieder mehr dabei sein könnten. 40 Sängerinnen und Sängern, durch einige Mitglieder des Gemeinschaftskirchenchores Evinghoven/Hoeningen verstärkt, gestalteten musikalisch den Gottesdienst mit der erst im vergangenen Jahr von dem Österreicher Lorenz Maierhofer komponierten "Friedensmesse in G" in der Fassung für vierstimmigen gemischten Chor, Streicher und Orgel.

Das Streichquintett der Bayer Philharmoniker Leverkusen fand erst allmählich zur sicheren Intonation der acht Chorstücke. Von Anfang an bot der Jubiläumschor unter Leitung von Melanie Dietershagen aber eine auch in den Männerstimmen einfühlsame und verständliche Interpretation. Der festliche Charakter wurde untermalt durch verhaltene und geschmackvolle Illumination des Gotteshauses.

Feierlich eröffnet wurde der Gottesdienst mit einem Trompetenduo von Henry Purcell im Zusammenspiel mit der Hauptorgel (Kerstin Landsky), das Ensemble gestaltete auch den Auszug mit einer Sonate von Guiseppe Giacchini. Seine Predigt widmete Pfarrer Freericks nahezu vollständig dem Jubelchor: "Engel machen Musik, und das hier in St. Martinus seit 150 Jahren." Er betonte, dass Kirchenchöre bei aller Kultur und festem Brauchtum zuallererst auf dem Fundament des Glaubens stehen. "Wir führen hier kein Konzert auf, wir feiern in diesem Glauben miteinander." Das Konzert gab es nach dem Festhochamt. Dabei war eine originelle Idee, drei frühere Pfarrcäcilienchor-Leiter mit ihren derzeitigen Chören einzuladen. So unterhielten im geistlichen Konzert auf hohem Niveau Bert Schmitz (Chor "Cantemus", Dormagen), Sven Morche (Chor "Horizont", Grevenbroich) und Margarete Wegener ("Männerchor Neukirchen").

(nima)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: Pfarrcäcilienchor feiert Jubiläum mit musikalischem Gottesdienst


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.