| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
Programm für die Schützenfesttage steht

Rommerskirchen. 1000 Exemplare der Festzeitschrift werden zurzeit an die Sinstedener Haushalte verteilt.

Mit einem Biwakfeuer eröffnete der St.-Maternus-Bürgerschützenverein jetzt den Countdown für das Schützenfest, das vom 16. bis 19. Mai gefeiert wird. Die letzten Weichen stellten die Schützen zuvor bei ihrer Generalversammlung in der Alten Schule, wo Geschäftsführer Norbert Lugt über den aktuellen Stand der Dinge berichtete. Die Verträge mit Schaustellern und Zeltverleiher sind abgeschlossen, den Vertrag mit dem Zeltverleih Hochhausen haben die Schützen bis 2017 verlängert.

Überaus zufrieden sind sie mit den Schaustellern, die im vergangenen Jahr kurzfristig eingesprungen waren. Die Plakate fürs Schützenfest werden in diesen Tagen aufgehängt. Übernommen hat diese Aufgabe Peter Hirtz. Auch die in 1000 Exemplaren erschienene Festschrift wird zurzeit an die Haushalte verteilt. In finanzieller Hinsicht haben die Schützen keine Probleme, wie der Kassenbericht von Horst Klingbeil und Willi Rosewig deutlich machte: "Dank der hohen Einnahmen durch die Vermietungen der Alten Schule konnte ein gutes Plus erwirtschaftet werden", sagt Präsident Peter -Josef Möhlen. Was das Programm angeht, gehen die St.-Maternus-Bürgrschützen bereits seit 2014 neue Wege. Beim samstäglichen Auftakt im Festzelt spielte erstmals keine Liveband. Auch diesmal ist eine große Zeltfete geplant, bei dem wieder das "A-Team" das musikalische Oberkommando hat. Erfahrungen anderer Vereine haben gezeigt, dass sich mit Partys dieser Art viele junge Leute anlocken lassen. Beim Festball am Sonntagabend sowie beim Klompenball am Montag (auch bei diesem wird kein Eintritt erhoben) wird die "Popcorn Partyband" im Zelt zum Tanz aufspielen. Zum vierten Mal sind beim Musikalischen Frühschoppen am Sonntagvormittag neben dem heimischen Tambourkorps auch die "Nettesheimer Blechbläser". Hinter dem bis zu 30-köpfigen Ensemble verbirgt sich die Blasmusik-Abteilung des TV-erfahrenen "Orchesters Markus Quodt". Das sonntägliche Showprogramm wird diesmal das Bauchredner-Duo "Klaus & Wili" übernehmen. Den Festgottesdienst zelebriert wie immer Dechant Franz Josef Freericks.

(S.M.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: Programm für die Schützenfesttage steht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.