| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
Rettungswache lässt weiter auf sich warten

Rommerskirchen. Gutachter "derzeit" gegen die dauerhafte Stationierung eines Rettungswagens. Mertens setzt auf weitere Gespräche.

Das Ringen um einen dauerhaft in der Gemeinde stationierten Rettungswagen geht weiter. Ein Gutachter kommt in einem ersten Zwischenbericht zu dem Schluss, "dass die Tendenz für die Errichtung einer Rettungswache in Rommerskirchen spreche, die gegenwärtigen Einsatzdaten die geplante Maßnahme derzeit aber nicht zulassen", wie es jetzt im Rettungsausschuss des Kreistags hieß. Der Experte hat dabei die Einsatzzahlen der Jahre 2013 und 2014 sowie des ersten Halbjahrs 2015 zugrunde gelegt.

Notwendig geworden war die Bestellung des Gutachters, weil der Verband der Krankenkassen die inzwischen auch vom Kreis geforderte Stationierung eines eigenen Rettungstransporters in der Gemeinde ablehnt. Sie haben das gesetzlich erforderliche Einvernehmen erteilt, weil sie der Auffassung sind, "dass das Einsatzaufkommen und der Hilfsfrist-Erreichungsgrad gegen die von Seiten des Kreises geplante Maßnahme sprechen", wie der Beratungsvorlage für den Rettungsausschuss zu entnehmen ist. "Das Votum des Gutachters soll für beide Seiten verbindlich sein", heißt es weiter.

Für Bürgermeister Martin Mertens kommt die Nachricht nicht überraschend: "Der Zwischenbericht spiegelt nicht den aktuellen Sachstand wider." Mertens zufolge müssten auch die Zahlen für das zweite Halbjahr 2015 berücksichtigt werden. Seiner Kenntnis nach habe sich die Situation nämlich zuletzt wieder "deutlich verschlechtert".

Laut Mertens wollen Kreis und Gemeinde im April noch einmal das Gespräch mit dem Verband der Krankenkassen suchen. "Da sind wir uns mit dem Kreis einig", so Mertens. Sollte sich auch dabei kein Durchbruch ergeben, soll die Bezirksregierung eingeschaltet werden, um eine endgültige Entscheidung zu treffen.Vor vier Jahre hatte der Rat auf Mertens' Initiative einstimmig einen Rettungswagen für die Gemeinde gefordert. Der Kreis teilt diese Auffassung seit Anfang 2015. Seither wird mit den Kassen verhandelt - bisher ergebnislos.

(S.M.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: Rettungswache lässt weiter auf sich warten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.