| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
Rut-Wieß-Jecken bereiten sich auf Karnevalszug vor

Rommerskirchen. Weihnachten ist gerade erst gefeiert, da rüsten sich die Jecken der Karnevalsgesellschaft Rut-Wieß schon für die tollen Tage. Für Montag, 8. Januar, hat Zugleiter Ralph Konitzer alle Karnevalisten, die sich am Kappensonntagszug am 11. Februar beteiligen wollen, zu einer um 19.30 Uhr beginnenden Versammlung in die Gaststätte Haus Schlömer an der Venloer Straße 86 eingeladen.

Letzte Anmeldefrist ist der 29. Januar: Bis dahin müssen die potenziellen Zugteilnehmer spätestens den Zugbeitrag entrichtet, die Anmeldung unterschrieben sowie eine Erklärung der Wagenbauer zur Kenntnis genommen haben. Ralph Konitzer hofft, dass möglichst viele Teilnehmer des Zugs diese Formalitäten bereits am 8. Januar erledigen werden.

Ralph Konitzer trifft zwar gemeinsam mit Michael Leven alle wichtigen Vorbereitungen, wird kommendes Jahr allerdings nicht als Zugleiter aktiv sein. Diese Funktion übernimmt ausnahmsweise Rut-Wieß-Chef Jürgen Lorenz - gemeinsam mit Michael Leven. Fehlen wird Konitzer im Zug gleichwohl nicht: Als Prinz des Dreigestirns der Ansteler "Burgritter" ist er in deren Prinzenwagen mit dabei.

Auch 2018 werden natürlich die Gruppen mit den originellsten Kostümen prämiert. 2017 hatten die "Ninjas op Jück" um Larissa Meisen, die "Quallen-Gruppe" um Monika Lange und die "Krümelmonster" von Hans Rudolf die Nase vorn.

(S.M.)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: Rut-Wieß-Jecken bereiten sich auf Karnevalszug vor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.