| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
Schützen machen Pfingsten zu gelungenem Fest in Hoeningen

Rommerskirchen. "An den Pfingsttagen hat die St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Hoeningen zusammen mit dem Regiment aus Widdeshoven und den Schützenzügen aus Ramrath-Villau ihr traditionelles Fest gefeiert" - so viel offizielle Verlautbarung muss sein. Es waren schöne, sonnige Tage. Hoeningen prangte im Schatten der Pfarrkirche St. Stephanus, und die Schützenbrüder waren wie immer herausgeputzt. Alles, was im Umkreis Rang und Namen hatte, füllte beim Hochamt die Kirche und säumte bei Aufstellung, Ansprachen und Großem Zapfenstreich die Straße. Von Klaus Niehörster

Im vom Präses Norbert Müller zelebrierten feierlichen Hochamt erhielt der neue Regent Klaus Krämer vom bisherigen Amtsinhaber Franz-Josef Breuer die Königskette, nun regiert Klaus Krämer mit seiner Frau Karola die Hoeningener Schützen. Der neue Bruderschaftsprinz Frederik Roßbach übernahm sein Amt von Hendrik Jung. Bürgermeister Martin Mertens rühmte, wie sehr die 600 Einwohner zählende Gemeinde "durch das bürgerschaftliche Engagement der Schützen zusammengehalten wird".

Immerhin 160 Mitglieder zählt die Schützenbruderschaft Hoeningen, das ist ein immenser Organisationsgrad. Brudermeister Heinz Werner Vetten zeichnete verdiente Mitglieder und Jubilare aus: Heinz Hösen für 60-jährige Mitgliedschaft, für 25-jährige Carsten Hahn, Wilfried Reisdorf, Marc Schreiber, Willi Theis und Peter Weßling. Für besondere Verdienste erhielten Klaus Becker und Jartsi Mansfeld das Silberne Kreuz.

Bei diesem Fest wurde deutlich, welch ein reges Vereinsleben die Schützen entwickeln und welches karitative Engagement sie laufend an ihre Fahnen heften. Bezirksbundesmeister Wolfgang Kuck wünschte denn auch "ein tolles Fest", bevor mit dem Großen Zapfenstreich vor dem "Hoeninger Hof" ein weiterer emotionaler Höhepunkt erreicht wurde. Auch Schützenzüge aus den benachbarten Ramrath und Villau haben teilgenommen. Sie rundeten die Königsparade zu Ehren der neuen Regenten mit ihrem gelungenen Auftritt ab. Die Fortsetzung folgte mit dem Frühschoppen im Schützensaal in Widdeshoven - das waren zwei richtig schöne Tage für alle und für so manchen auch der Höhepunkt des Jahres.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: Schützen machen Pfingsten zu gelungenem Fest in Hoeningen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.