| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
Schützen und viele Gäste feierten das Königspaar Küx

Rommerskirchen. Zum Ausklang des Schützenfests präsentierte der Bürgerverein das neue Kronprinzenpaar Andreas und Yvonne Klütsch.

Mit dem Krönungsball für Alexander und Anja Küx klang das Volks- und Heimatfest des Bürgervereins am Dienstagabend aus. Höhepunkt des Festausklangs war die ausgedehnte Gratulationscour des Regiments und vieler Gäste. Vorangegangen war wieder ein sehenswertes Höhenfeuerwerk, das wie immer vom Turm des benachbarten Feuerwehrhauses abgebrannt wurde.

Wie es der Brauch will, stellte Präsident Dirk Fetten exakt zu Mitternacht das neue Kronprinzenpaar Andreas und Yvonne Klütsch vor. Andreas Klütsch (41) war 1992 Gründungsmitglied der "Gillbacher Jonge". Von 1992 bis 2002 war er deren Zugführer. Seit 2012 ist der König für die Saison 2016/2017 Mitglied im Vorstand des Bürgervereins, wo er seit 2014 als Jugendwart fungiert. Beruflich ist er seit 2001 bei Ineos beschäftigt und seit 2005 als Meister in der Maschinenschlosserei tätig. Yvonne Klütsch (37) ist gelernte Bürokauffrau und Krankenpflegerin..

Seit 2015 ist sie in der Akquise der Firma "Impuls Immobilien" in Pulheim tätig. Mit ihren Eltern freuen sich auch die beiden Söhne Tim (11) und Jan Luis (9) schon jetzt auf das Schützenfest 2017. Beim Regimentsball kam erstmals die neue Ordenslinie zum Zug: Aus der Hand von Vizepräsident Michael Giesler erhielt Dirk Fetten den kleinen Verdienstorden des Bürgervereins. Der Schützenkönig von 2004/2005 und 2012/2013 steht seit 2010 an der Spitze des Bürgervereins und übt das Amt mit einem von Giesler als "einzigartig" beschriebenen Engagement aus. Thomas Müller vom Jägerzug "Heimatstolz", Horst Kitzmann von den Schill'schen Offizieren und Hans-Jürgen Schmitt von den "Giller Jonge" erhielten gleichfalls den neu eingeführten Verdienstorden.

Die Artillerie schaffte das Kunststück, die traditionell montags auf dem Speiseplan stehende Erbsensuppe pünktlich auf den Zelttisch zu bringen: Um einen Defekt am Schlepper reparieren zu können, musste aus Bonn noch ein Ersatzteil beschafft und eingebaut werden - was punktgenau gelang. Zu einer Art spätsommerlichen Karnevals geriet der Montagnachmittag: Sämtliche Züge marschierten auf und präsentierten zu verschiedenen Musiktiteln einen denkwürdigen Vorbeimarsch am Königpaar Küx. Stargast Rick Arena sorgte für sehr gute Stimmung, wozu auch Hermann Schmitt als "vereinseigener Schlagerstar" seinen Beitrag leistete.

(S.M.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: Schützen und viele Gäste feierten das Königspaar Küx


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.