| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
"Stropp un Ströppche" machen gute Laune

Rommerskirchen: "Stropp un Ströppche" machen gute Laune
Premiere beim Frixheimer Sommer: Udo und Marco Kazmierski. FOTO: TINTER
Rommerskirchen. Der Frixheimer Sommer fand diesmal in der Kreuzkirche und nicht im Pfarrgarten statt.

Tische und Bänke blieben beim Frixheimer Sommer diesmal unbesetzt. Das Sonnensegel im Garten hatte angesichts des stürmischen Wetters schon gar keine Chance. Und dennoch stand eine Absage nie zur Debatte. Nicht zum ersten Mal in den vergangenen vier Jahren bot die Kreuzkirche den Besuchern Obdach.

Erstmals gastierte beim Frixheimer Sommer das Eckumer Gesangs-Duo "Stropp un Ströppche". Den Namen haben Udo (61) und Marco (31) Kazmierski beibehalten, seit sie vor 23 Jahren erstmals gemeinsam auf der Bühne standen. Damals entsprach er absolut den Tatsachen: Nachdem er 1990 Kinderprinz der Karnevalsgesellschaft Rut-Wieß Rommerskirchen war, zählte Marco Kazmierski gerade mal acht Jahre, als er begann, mit seinem Vater öffentlich aufzutreten. Die Premiere lieferten sie vor geradezu "historischem" Hintergrund: "Stropp un Ströppche" traten nämlich bei der ersten Frauensitzung überhaupt auf, die Rut-Wieß veranstaltet hat - damals noch mit heimischen Kräften und gemeinsam mit der Katholischen Frauengemeinschaft.

Auch die Tatsache, dass das "Ströppche" seinem Vater Udo längst über den Kopf gewachsen ist, wird nichts daran ändern, dass die beiden ihrem Markennamen treu bleiben. Unter dem sind sie auch einem Großteil des Publikums schon seit langem bestens bekannt, das in der Kreuzkirche Zuflucht vor den Sturmböen gefunden hatte. Bei den Besuchern der Seniorennachmittage der evangelischen Gemeinde in Eckum zählen die beiden nämlich angesichts vieler Auftritte längst zur Stammbesetzung, und auch in der Vorweihnachtszeit sind sie dort eine feste Bank. "Rheinischer Frohsinn" beschreibt Udo Kazmierski das breitgefächerte Repertoire, das stark, aber nicht nur vom Karneval geprägt ist. Gut ein Dutzend Auftritte bestreiten die beiden mit Gitarre und Keyboard ausgestatteten Musiker im Jahr. Dass ihr Rezept wirkt, zeigte sich jetzt einmal mehr: Draußen tobte der Sturm, doch das Publikum zeigte sich bestens gelaunt.

(S.M.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: "Stropp un Ströppche" machen gute Laune


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.