| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
Telekom-Störung nervt Anwohner in Nettesheim

Rommerskirchen: Telekom-Störung nervt Anwohner in Nettesheim
Anwohner Holger Köhler an der Baustelle, wo eventuell ein Kabel durchtrennt wurde. FOTO: Anja Tinter
Rommerskirchen. Das Unternehmen konnte eine seit Donnerstagmittag bestehende Netzunterbrechung bis gestern Abend nicht beheben.

Womöglich bei Erdarbeiten in der Nähe der ehemaligen Sparkassenfiliale am Tulpenweg könnte am Donnerstag ein Kabel beschädigt worden sein: Um 13 Uhr jedenfalls bemerkte Holger Köhler, der am Nettesheimer Nelkenweg wohnt, dass bei ihm weder Telefon, noch Internet funktionierten.

Am benachbarten Veilchenweg in Butzheim war es ähnlich, auch am Tulpenweg blieben die Leitungen tot. Abhilfe war gestern bis zum frühen Abend nicht in Sicht. Zwar hat die Telekom zwischen 14 und 16 Uhr an der genannten Stelle Arbeiten vornehmen lassen, doch gebessert hat sich nichts. Obwohl Holger Köhler um 16.29 Uhr eine SMS von der Telekom erhielt, wonach alles wieder in Ordnung sein müsse. Was später bei einem seiner zahlreichen per Handy geführten Gespräche mit dem Netzbetreiber korrigiert wurde. "Ich habe 40 Minuten mit der Telekom telefoniert: Die wissen selber nicht, warum ich diese SMS bekommen habe, denn die eigentliche Störung hat eine ganz andere Ticketnummer." Seit 9 Uhr hatte Köhler "mit gefühlten 200 Mitarbeitern der Telekom gesprochen". Sein genervtes Fazit am späten Nachmittag: "Ich bin völlig fertig."

Walter Giesen vom Veilchenweg hatte bereits Donnerstag Kontakt zur Telekom aufgenommen: Dabei sei ihm mitgeteilt worden, ein Techniker werde wohl erst am heutigen Samstag vor Ort sein. Am Hausanschluss lag es indes nicht, wie Giesen schnell klar wurde: Gestern schilderte er der Telekom schriftlich und detailliert das Problem, von dem etliche Anwohner betroffen sind. Via Internet kam die Antwort, die Befragung sei geschlossen. Holger Köhler erhielt eine "umfassende" Auskunft: Womöglich heute werde das Problem gelöst - was gleich darauf mit der Ergänzung versehen worden sei, dass "es schlimmstenfalls auch bis Dienstag dauern könnte", so Köhler. Ein Telekom-Sprecher sagte gestern Abend, dass noch nicht genau feststeht, wo der Schaden entstanden ist. Bei einigen Anwohnern funktionierten die Leitungen, bei anderen nicht.

(S.M.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: Telekom-Störung nervt Anwohner in Nettesheim


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.