| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
Theater für die Kleinen bleibt attraktiv

Rommerskirchen: Theater für die Kleinen bleibt attraktiv
Der Fischer und seine Frau - im März in Frixheim zu sehen. FOTO: RKN
Rommerskirchen. Das Programm der Kindertheaterreihe bietet viel Spaß für die Besucher.

Die Präsentation des neuen Kindertheaterprogramms gehört zu den Lieblingsterminen von Vertretern des Kreisjugendamtes und den Bürgermeistern aus Korschenbroich, Jüchen und Rommerskirchen. Im 26. Jahr bieten die Beteiligten erneut - zeitnah versetzt - dieselben Stücke an. "Das Kindertheater ist an Erfolg und Kontinuität kaum zu übertreffen. Die Zahl von 2.700 Besuchern im Jahr 2017 spricht für sich.

Das Theater bietet für drei Euro Bildung, Kultur und ein schönes Familienerlebnis", fasst Kreisjugendamtsleiterin Marion Klein zufrieden zusammen. Bezirksjugendpfleger Andreas Bendt hat eine Mischung aus Figuren- und Menschentheater, modernen und klassischen Stücken zusammengestellt. Er weiß, dass es bei den Kindern gut ankommt, wenn sie in die Handlung einbezogen werden. Das Kindertheater wendet sich an Jungen und Mädchen ab einem Alter von vier Jahren.

Das Rheinische Landestheater stellt die "Zwei Monster" vor, die nach langem Streit erstmals merken, dass ein jeder von ihnen Recht hat. Es folgen das von den Gebrüdern Grimm überlieferte Märchen "Der Fischer und seine Frau" sowie "Mc Wib der Inselzauberer". Das Figurentheater Köln zeigt, wie es der kleinen Hexe ergeht, als sie unerlaubt bei der Walpurgisnacht mittanzt.

Das Luna Theater beendet die Reihe mit der Geschichte von "Wilhelmina Weihnachtsstern", die als kleinster Stern am Himmelszelt zum Weihnachtsstern erkoren wird.

Das sind die Aufführungstermine: "Zwei Monster": 6. Februar in der Gemeinschaftsgrundschule (GGS) Frixheim. "Der Fischer und seine Frau": 13. März in der Gillbachschule Rommerskirchen, "Mc Wib" der Inselzauberer am 24. April in der GGS Frixheim. "Die kleine Hexe" ist am 20. November in der Gillbachschule zu sehen. "Wilhelmine Weihnachtsstern" bildet am 11. Dezember den Abschluss des Programms für 2018. Beginn aller Vorstellungen ist um 15.30 Uhr. Der Eintritt beträgt drei Euro pro Person. Familienkarteninhaber erhalten einen Euro Rabatt. Der Eintrittspreis kann kurz vor Vorstellungsbeginn entrichtet werden, ein Kartenvorverkauf findet nicht statt.

(anw)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: Theater für die Kleinen bleibt attraktiv


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.