| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
UWG regt Bildung einer Sportkonferenz an

Rommerskirchen. Fraktion wünscht sich eine Bestandsaufnahme und eine Ideenentwicklung für die Zukunft. Von Bernd Rosenbaum

Im Nachgang zu dem Vorschlag der Unabhängigen Wählergemeinschaft (UWG) Rommerskirchen in der jüngsten Ratssitzung, den alten Sportplatz zwischen Nettesheim und Frixheim wieder einer dauerhaften Nutzung zuzuführen, geht die Fraktion nun einen Schritt weiter. Sie regt die Einrichtung einer Sportkonferenz an. Einen entsprechenden Antrag hat die UWG jetzt für die nächste Ratssitzung am 8. Juni gestellt.

Zu der Zusammenkunft, die nach Vorstellungen der UWG noch im Herbst dieses Jahres erstmals stattfinden soll, soll die Gemeinde alle Rommerskirchener Sportvereine und sportinteressierte Bürger einladen. Die Moderation soll das kommunale Sportamt übernehmen, so die UWG.

Eines der ersten Ziele der Sportkonferenz solle sein, eine Bestandsaufnahme über die im Gemeindegebiet existierenden Sportvereine zu erstellen. Erfasst werden sollen dabei auch Sportarten, die abseits organisierter Vereinsstrukturen ausgeübt werden. "In welchen Bereichen haben wir herausragende Talente, wie ist die Nutzung der Sporteinrichtungen?", zählt die Fraktionsvorsitzende Ulrike Sprenger weitere mögliche Themen auf.

Neben der Feststellung des Ist-Zustandes soll sich die Sportkonferenz aber auch mit den Perspektiven für die Zukunft auseinandersetzen. Dabei sollen Ideen entwickelt werden, wie die existierenden Sporthallen und -plätze optimal genutzt werden können, bei welchen Einrichtungen es einen Sanierungsbedarf gibt und wie die Förderung des kommunalen Sports gerechter erfolgen könnte. "Wo gibt es neuen Förderbedarf und wie können die bestehenden Angebote besser publik gemacht werden?", fragt sich die die Fraktionsvorsitzende Sprenger.

Die erste Sportkonferenz soll laut UWG noch in diesem Herbst durchgeführt werden, damit gewährleistet werden könne, dass im Zuge der Konferenz entwickelte Vorschläge möglichst auch noch in die Vorbereitung des nächsten "Bewegten Sonntags" einfließen können. Diese Veranstaltung ist für Mai kommenden Jahres geplant. Erstmals fand der "Bewegte Sonntag" bereits 2012 statt, bei dem verschiedene Sportvereine ihre Aktivitäten und Angebote vorstellten.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: UWG regt Bildung einer Sportkonferenz an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.