| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
"Veteranen" des früheren TuS Gilbach feiern 50. Geburtstag

Rommerskirchen. Gut 50 ehemalige Mitglieder des einstigen TuS Gilbach waren jetzt einer Einladung der SG Rommerskirchen/Gilbach zu einem "Veteranentreffen" im Clubheim gefolgt. Sogar aus Franken war ein Ex-Spieler angereist. Hatte die 1990 aus einer Fusion hervorgegangene SG schon 2012 das 75-Jahr-Jubiläum des früheren SV Rommerskirchen gefeiert, war der Anlass jetzt der 50. Gründungstag des TuS Gillbach.

Bei dem Ehemaligentreffen waren frühere TuS-Spieler ebenso vertreten wie Schiedsrichter, Jugendtrainer und Vorstandsmitglieder. Hans Kratz, der frühere TuS-Vorsitzende und spätere SG-Geschäftsführer, erinnerte an die Entstehung des TuS Gilbach 1965, der damals den Sportplatz an der Frixheimer Turnhalle in Eigenleistung errichtet hatte. Eine führende Rolle spielte dabei der frühere Vizepräsident Toni Pesch, auf dessen Initiative auch die Kontakte des TuS Gilbach nach Schweden in den 1970-er Jahren zustande kamen. Drei Jugendfahrten führten auf die Stockholmer Stadtinsel Lidingö.

Unvergessen sind die Lokalderbys zwischen dem TuS und dem SVR: Höhepunkt waren zwei vor jeweils 1000 Zuschauern ausgetragene Spiele, die dem TuS den Aufstieg in die 1. Kreisklasse ermöglichten. Die konnte der kleine Verein zehn Jahre lang halten. Auch die großen Sportfeste und die Weihnachtsfeiern der Jugendlichen waren vielen noch in bester Erinnerung. Schon vor dem Abstieg in die Kreisliga C gab es gemeinsame Jugendteams von SVR und TuS. Als 1990 die Fusion anstand, hatte der TuS Gilbach 400 Mitglieder (Fußball, Tischtennis, Gymnastik).

(S.M.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: "Veteranen" des früheren TuS Gilbach feiern 50. Geburtstag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.