| 00.00 Uhr

Rommerskirchen
Zustimmung für "Tag der Senioren"

Rommerskirchen. Der Demografie-Arbeitskreis wird die Info-Börse für ältere Bürger planen.

Als "eine gute Idee" hatte Heinz-Peter Gless (SPD) die FDP-Initiative schon Ende Januar im Rat gewürdigt, im Ausschuss für Gemeindeentwicklung fiel die Zustimmung der Sozialdemokraten zum vorgeschlagenen "Tag für Senioren" nicht geringer aus. Nicht ohne Grund: In seiner Begründung des Antrags verweist FDP-Fraktionschef Stephan Kunz explizit auf den vom früheren Bürgermeister Albert Glöckner (SPD) geleiteten Arbeitskreis "Demografische Entwicklung", den der Rat 2015 eingesetzt hatte.

"Die Planung der zu beschließenden Veranstaltung kann als ,kick-off' für den Arbeitskreis angesehen werden", ist Stephan Kunz überzeugt. Aus Sicht der FDP soll der anvisierte Tag der Senioren allen Interessierten die Möglichkeit geben, sich umfangreich zum Thema Älterwerden zu informieren. Ähnlich wie der vor einigen Jahren am Rathaus abgehaltene Kreisgesundheitstag könnte eine Vielzahl von Ausstellern und Impulsreferaten aus den Bereichen Gesundheit, Sicherheit oder Sport für ein breites Informations- und Beratungsangebot sorgen, "das sich gezielt an den Bedürfnissen der älteren Generation orientiert", meint Stephan Kunz. Der Ausschuss für Gemeindeentwicklung beschloss jetzt, in Kunz' Sinn zu verfahren. Einen Termin für den damit grundsätzlich gebilligten Tag der Senioren gibt es damit allerdings noch nicht. Kümmern wird sich hierum der Arbeitskreis Demografie - wie auch um die Finanzierung. Die ist zunächst aufs Sponsoring ausgerichtet, von der Gemeinde wird erst einmal kein Geld fließen. Aussteller sollten nach Auffassung von Politik und Verwaltung nämlich kostenklos agieren, was Stephan Kunz gleichermaßen auch für die Fachvorträge vorgeschlagen hatte.

Wie Ausschussvorsitzender Ralf Steinbach (SPD) das Gremium informierte, hat der Arbeitskreis vor gut einem Monat erstmals getagt, wobei auch kurz über den Tag der Senioren gesprochen wurde. Die Mitwirkenden seien sich einig gewesen, dass es sich dabei um ein sinnvolles Element für ein in nächster Zukunft noch zu entwickelndes Gesamtkonzept handelt.

(S.M.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rommerskirchen: Zustimmung für "Tag der Senioren"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.