| 00.00 Uhr

Solingen
14 Auszubildende starten ins Arbeitsleben bei der Volksbank

Solingen. 14 junge Frauen und Männer haben am 3. August ihre Ausbildung bei der Volksbank Remscheid-Solingen eG begonnen, die sie in zweieinhalb Jahren als Bankkaufleute beenden möchten. Die Auszubildenden stammen aus Remscheid, Solingen, Wermelskirchen, Radevormwald und Wipperfürth.

Mit 38 Auszubildenden in drei Lehrjahren hat die Genossenschaftsbank so viele Auszubildende wie nie zuvor. In den nächsten zehn Jahren wird in vielen Abteilungen ein Generationenwechsel stattfinden, erläutert Vorstandsvorsitzender Frithjof Grande. Um die sich abzeichnenden Lücken zu füllen, setzt die bergische Bank auf kompetenten Nachwuchs aus den eigenen Reihen.

Dazu gehört auch, dass die jungen Volksbanker nach Abschluss ihrer Ausbildung zur Weiterbildung ermuntert werden, sei es beispielsweise durch Traineeprogramme oder ein Fachstudium parallel zur Arbeit.

Für den Ausbildungsjahrgang 2015 sind solche Überlegungen allerdings noch Zukunftsmusik. Für sie stehen in diesen Tagen die ersten Schritte in die vielfältige Welt der Volksbank Remscheid-Solingen eG an. Nach drei Einführungstagen mit Ausbildungskoordinator Thomas Willczek und erstem internen Unterricht wartet schon die erste Ausbildungsstation auf die fünf Frauen und neun Männer - entweder in einer der 18 Geschäftsstellen oder einer Fachabteilung in der Remscheider Hauptverwaltung.

Zu den Einführungstagen gehörte erstmals eine besondere Begegnung: Die neuen Azubis trafen die jüngsten Jubilare der Volksbank - Kolleginnen und Kollegen, die vor zehn Jahren bei der bergischen Bank angefangen hatten. Die Frage "Wo sehen Sie sich in zehn Jahren?" gehört zu vielen Vorstellungsgesprächen dazu. Welche unterschiedlichen beruflichen Entwicklungen in zehn Jahren bei der Volksbank möglich sind, lernten die "Neuen" im Gespräch mit ihren Kollegen.

Die Genossenschaftsbank erwirtschaftet im Geschäftsjahr 2014 9,7 Millionen Euro Überschuss nach Steuern und stärkte die Eigenkapitalquote auf 13,5 Prozent. Leicht gestiegen auf 1,46 Milliarden Euro ist im vergangenen Jahr die Bilanzsumme der Volksbank, das Kreditvolumen erhöhte sich von 799 Millionen Euro auf 881 Millionen Euro.

Die Kundeneinlagen stiegen leicht, und zwar auf 1,061 Milliarden Euro. Die bergische Bank konnte zudem bei der Zahl der Genossenschaftsmitglieder zulegen. Ende 2014 waren es 3245 nach 3125 im Jahr zuvor.

Für das nächste Jahr sucht die Volksbank Remscheid-Solingen eG bereits jetzt nach neuen Auszubildenden.

Bewerbungen sind ab sofort möglich. Kontakt: Thomas Willczek, Telefon 02191 699 451.

(red)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Solingen: 14 Auszubildende starten ins Arbeitsleben bei der Volksbank


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.